Professionelle Ranger-Ausbildung | 1 Jahr

Professionelle Ranger-Ausbildung | 1 Jahr

HOME     ÜBER UNS     SAFARIS     RANGER-KURSE     REISEZIELE     GALERIE     TIPPS & INFOS     KONTAKT


Dieser professionelle Ranger-Kurs geht über ein ganzes Jahr und richtet sich an alle, die eine Karriere in diesem Gebiet anstreben oder ein Gap Year/Sabbatical mit einer einmaligen Lernerfahrung verbinden möchten. Du verbringst ein ganzes Jahr in verschiedenen, meist sehr abgelegenen Camps, die in unterschiedlichen ökologischen und geologischen Gebieten liegen.

Hier triffst du auf einzigartige Ökosysteme und faszinierende Wildtiere. Die nicht eingezäunten Camps bieten dir genau die richtigen Voraussetzungen, so naturnah wie möglich, in der Begleitung von erfahrenen und qualifizierten Ausbildern, zu trainieren. 

Warum soll ich diesen Kurs machen?

Dieser umfangreiche und einzigartige Kurs wurde so konzipiert, der Safariindustrie qualifizierte und motivierte Ranger bieten zu können. Der Kurs ist aber nicht nur für zukünftige Ranger, sondern auch für Menschen, die einfach mehr über den afrikanischen Busch wissen und lernen möchten oder die eine Auszeit vom hektischen Leben in der Stadt brauchen.

Der Kurs besteht aus einem 4 bis 5-monatigen, theoretischen und praktischen Training mit erfahrenen Ausbildern und kann mit verschiedenen Zertifikaten abgeschlossen werden.

Die 2. Hälfte deines Kurses wirst du in einer Lodge verbringen, wo du mit erfahrenen Rangern und Lodge Managern arbeiten und dich weiterbilden wirst. So kannst du deine erworbenen Fähigkeiten gleich in der Praxis anwenden. Am Ende des Kurses besitzt du nicht nur ein Zertifikat, sondern hast bereits praktische Arbeitserfahrung angesammelt.

Kursinhalt

• Einführung „Guiding in the Natural Environment“

• Grundwissen über das Überleben im Busch

• Geologie

• Grundwissen Ökologie

• Grundwissen Taxonomie

• Säugetiere

• Reptilien

• Fische

• Vögel

• Wildtierverhalten

• Spuren- & Fährtenlesen

• Der Umgang mit gefährlichen Wildtieren

• Fahrten Off-Road & mit dem Geländewagen

• Nachtfahrten

Die Camps

  • Mashatu

  • Mashatu befindet sich im „Land of Giants“ im Tuli Reservat in Botswana, an der Grenze zu Südafrika. Das Tuli Reservat ist ein zentraler Teil der „Greater Mapungubwe Transfrontier Conservation Area“, ein grenzübergreifendes Schutzgebiet. Dieses wilde, 25.000 Hektar große Gebiet ist von atemberaubender Schönheit mit majestätischen Felsformationen, facettenreicher Vegetation, einem Überfluss an Wildtieren und Vögeln und reich an archäologischem Erbe.

    Tiere, die im Mashatu Camp gefunden werden können

    Neben Elefanten, Löwen, Geparden, Leoparden und Hyänen, können auch Giraffen, Zebras, Gnus, Elandantilopen und andere Antilopen gesichtet werden. Außerdem tummeln sich hier eine Reihe nachtaktiver Tiere wie Springhasen, Löffelhunde, Civetkatzen, Ginsterkatzen, Honigdachse und Mangusten. Über 366 verschiedene Vogelarten wurden im Reservat gezählt.

  • Makuleke

  • Das Camp befindet sich in der Makuleke Konzession zwischen den Flüssen Limpopo und Luvuvhu. Die Ursprünglichkeit und Abgelegenheit dieser Gegend ist wirklich besonders.

    Gleichzeitig bietet sie die facettenreichste Biodiversität des ganzen Krüger Nationalparks. Von Flüssen, die sich langsam ihren Weg durch den Busch suchen, in denen Nilpferde und Krokodile baden, umringt von schattenwerfenden Nyala Bäumen und Akazienwäldern, bis hin zur Lanner Gorge, einem Feuchtgebiet in dem Palmen wachsen und Steinformationen mit 1000 Jahre alten Baobab Bäumen zu finden sind.

    Tiere, die im Makuleke Camp gefunden werden können

    All die Wildtiere, die man im Krüger Nationalpark erwarten würde, können theoretisch im Gebiet um das Camp gesichtet werden; Zebra, Kudu, Impalas, Löwen und Leoparden, Herden von Elefanten, Afrikanische Büffel, Nyala Antilopen im Überfluss, aber auch seltener gesichtete Tiere wie die Elandantilope oder das Buschschwein.

    Es gibt zahlreiche Vogelarten und dieser Teil des Krüger Nationalparks ist dafür bekannt einer der besten Vogelbeobachtungspunkte im ganzen Gebiet zu sein. Hier gibt es z.B. seltene Arten wie die Bindenfischeule, den Schnäpperwürger oder den Kapppapagei.

  • Karongwe

  • Das Karongwe Camp liegt am Flussbett des Karongwe (meistens ein trockener Fluss) im 9.000 Hektar großen Karongwe Wildreservat, südwestlich vom Krüger Nationalpark. Durch das Reservat fließen drei Flüsse, die Zuläufe des Olifants Flusses sind und das Reservat aufteilen.

    Die Vegetation des Reservats ist Savanne des südlichen Afrikas mit klaren Vegetationszonen; lowvelds und Mopane Buschland mit Grassavanne, Ufervegetation und Felsformationen. Folgende Lebensräume können hier gefunden werden: wellenförmige Hügellandschaften, Täler und Laubwälder. Wir haben die Erlaubnis das gesamte Gebiet zu durchqueren, bis auf eine kleine Gegend im nördlichen Teil des Gebietes. Dies ist aber keine Einschränkung, da es sich nur um einen sehr kleinen Teil des Reservats handelt.

    Tiere, die im Karongwe Camp gefunden werden können

    Karongwe ist der perfekte Ort Leoparden, Löwen und Geparden zu beobachten. Aber auch Elefanten werden hier häufig gesichtet. Da das Camp nicht umzäunt ist, haben wir oft 4-füßige Besucher im Camp. Hyänen kommen nachts regelmäßig vorbei, aber auch Elefanten, Geparden und Löwen werden gelegentlich im Camp gesehen. Es gibt einen Überfluss an Wildtieren, davon 60 verschiedene Säugetierarten.

  • Selati

  • Das Selati Wildreservat ist ein riesiges, ursprüngliches Gebiet mit unterschiedlicher Topographie und Biodoversität. Wir können von Glück sprechen, dass wir einen Teil unserer Kurse auch dort halten können. Im Osten befinden sich große Granithügel, bei denen Schwarzadler und Klippenspringer gesichtet werden können.

    Die dominante Vegetation bilden Mopanewälder. Dieser Lebensraum ist perfekt angepasst an die großen Elefanten- und Giraffenpopulationen, die hier gefunden werden können. Das Reservat ist durch den Selati aufgeteilt, welcher im Winter austrocknet und große, steinige Pools bildet, bei denen einen große Anzahl von Vögeln und Nyalas beobachtet werden können. Dieses Gebiet bietet genug Möglichkeiten für Buschwanderungen, um der afrikanischen Natur ganz nah zu sein.

    Tiere, die im Selati Camp gefunden werden können

    Die unterschiedlichsten Tierarten wie Löwen, Elefanten und Leoparden sind im Reservat beheimatet. Herdentiere wie Eland- und Rappenantilopen, Giraffen, Zebras, Gnus, Wasserböcke, Kudus, Impalas, Paviane und Affen können ebenfalls gesichtet werden. Selati ist der perfekte Ort um Löwen und Elefanten zu beobachten.

    Qualifikationen

  • Du könntest mit folgenden Zertifikaten abschließen (teils wurden die Englischen Namen nicht übersetzt):

    1. FGASA Field Guide Level 1 (Theorie & Praxis)

    2. FGASA Trails Guide Back Up (Theorie & Praxis)

    3. Firearm Proficiency Certificate mit einem vom PFTC anerkannten Anbieter (Professional Firearm Trainers Council)

    4. Fortgeschrittener Umgang mit dem Gewehr (FGASA akkreditiert)

    5. Tierspuren & Verfolgung (FGASA akkreditiert)

    6. Grundlagen Vogelbeobachtung

    7. Fortgeschrittene Vogelbeobachtung

    8. Pflanzenheilkunde: Level 1 & 2

    9. Navigation und Orientierung im Busch

    10. Lodge Placement Programme

    Anforderungen

    Für diesen Kurs sind keine besonderen Voraussetzungen nötig. Du solltest allerdings ein Mindestalter von 18 Jahren haben, gesund und körperlich fit sein und einen Führerschein der Klasse B besitzen.

    Da der Unterricht in Englisch stattfindet, sollte dein Niveau sehr gut sein.

    Außerdem ist es ratsam, wie vor jeder längeren Reise, sich noch einmal von deinem Arzt gründlich untersuchen zu lassen, damit auch alles in Ordnung ist und du deinen Aufenthalt unbeschwert genießen kannst.

    Warum soll ich über safariFRANK buchen?

    Deine Vorteile auf den Punkt gebracht:

    • Betreuung in deutscher Sprache

    • Buchung über ein deutsches Unternehmen nach deutschem Reiserecht

    • Beratung vom Experten: Gesa und Frank haben die professionelle Ranger-Ausbildung selbst absolviert / Unser Team hat sämtliche Camps besucht und wurde von Gesa und Frank persönlich geschult

    • KEINE Vermittler-Gebühr - dir entstehen bei einer Buchung über safariFRANK keine Mehrkosten

    Preis

    Im Preis enthalten:

    • Deutsche Reiseberatung durch SafariFRANK

    • Unterkunft

    • Mahlzeiten

    • Abholung am Emerald Hostel und Fahrt nach Nelspruit am ersten Tag

    • Rückfahrt zum Emerald Hostel am letzten Tag

    • Verschiedene Transfers

    • Ausbilder und Training

    • Pflanzenheilkundekurs

    • Safari-Fahrten

    • Wäscheservice

    • Wanderungen

    • 3 Sets Uniformen (Shirts und Shorts)

    • Golf Shirt, Cap und Mütze

    • Tee & Kaffee

    • Sonstige Aktivitäten (Übernachtungen im Freien etc.)

    • Alle FGASA Registrierungs-, Prüfungs- Vorlesungsgebühren und Bücher

    • PFTC (Professional Firearm Trainers Council) Proficiency Certification


    Nicht im Preis enthalten:

    • Flüge

    • Reiseversicherung

    • Transfers/Transport zum und vom Camp, vor und nach Freizeit

    • Übernachtungen während Freizeitaktivitäten

    • Andere Getränke (Bier, Cider, Wasser in der Flasche).

    • NDT (vorher DEAT) Registrierung

    • Eintritt in den Krüger Nationalpark (für die Makuleke Kurse);

    • Botswana Grenzüberschreitung

    2018:

    Preis pro Person ab 18.400€

    (exakter Euro-Preis wird am Tag der Buchung festgelegt auf Grund von Preisschwankungen des Rand-Euro Kurses. Preis von Ecotraining: 275,000 Rand) 2019:

    Preis pro Person ab 19.000€

    (exakter Euro-Preis wird am Tag der Buchung festgelegt auf Grund von Preisschwankungen des Rand-Euro Kurses. Preis von Ecotraining: 297,000 Rand)

    Termine


    2018:

    02. August 2018 – 14. Juli 2019

    03. September 2018 - 18. August 2019

    01. Oktober 2018 – 15. Oktober 2019

    2019:

    4. Januar - 16. Dezember 2019

    1. Februar - 22. DEzember 2019

    4. August 2019 - 14. Juli 2020

    1. September 2019 - 23. August 2020

    1. Oktober 2019 - 13. September 2020

    Oft gestellte Fragen findest du hier: FAQ

     
     

    ***safariFRANK dient hier lediglich als Vermittler. Veranstalter und Vertragspartner ist die anerkannte Rangerschule Ecotraining. Wir helfen dir bei der Beratung, Reservierung und Buchung des Kurses.***

     

     

    Safari Anfrage

    Lass das Abenteuer beginnen! Nimm Kontakt mit SafariFRANK auf und wir zeigen dir, wie du die einzelnen Bausteine zusammen setzen kannst, um deine ganz persönliche Safari zu gestalten. Zusammen planen wir die Reise deines Lebens!

    Ranger-Grundausbildung | 55 Tage

    Ranger-Grundausbildung | 55 Tage

    HOME     ÜBER UNS     SAFARIS     RANGER-KURSE     REISEZIELE     GALERIE     TIPPS & INFOS     KONTAKT


    Falls du Ranger werden möchtest oder einen anderen Beruf anstrebst, der mit Wildtieren zu tun hat, dann ist dieser, von der FGASA (Field Guide Association of South Africa) anerkannte Kurs, das Richtige für dich. Jede Minute des 55-tägigen Programmes wird mit Lernen verbunden sein, da du ständig in der Natur bist, umgeben vom afrikanischen Busch.

    Der Kurs deckt ein breites Spektrum von Themen ab. Dies in Form von täglichen Vorlesungen und praktischen Aktivitäten draußen im Feld. Das Training wird zwischen zwei der insgesamt 4 Camps aufgeteilt, um verschiedene Gebiete, Wildtiere, Ökosysteme und Biodiversitäten kennenzulernen.

    Tägliche Morgen- und Abendaktivitäten alternieren zwischen Safarifahrten und Safaris zu Fuß. Die Vorlesungen am Mittag beinhalten Anweisungen und Diskussionen über die Begegnungen des Tages. Darauf folgt Zeit für persönliches Studieren oder sich Ausruhen.

     

    Warum soll ich diesen Kurs machen?

    Obwohl der Kurs die Grundlagen für einen Beruf des Rangers legt (und für viele andere Berufe in dem Gebiet), machen viele Teilnehmer diesen Kurs als Teil ihres „Gap Years“ oder als intensiveren Buschurlaub. Das Gefühl in und mit der Natur zu leben ist ein einmaliges Erlebnis das nicht mit zwangsläufig mit einer Qualifikation abgeschlossen werden muss. Im Busch lernt man fürs Leben!

    Kursinhalt

    • Das Planen von Safarifahrten und – Wanderungen • Navigation und Orientierung

    • Radio-Prozesse

    • Ökologie

    • Reptilien

    • Geologie und Bodenbeschaffung

    • Amphibien

    • Fische

    • Säugetiere

    • Wetter und Klima

    • Tierverhalten

    • Pflanzen

    • Karriereoptionen

    • Identifikation von Pflanzen und deren Nutzen

    • Identifikation und Ökologie von wirbellosen Tieren

    Die Camps

    Der Kurs findet in einem oder zwei der folgenden Camps statt.

  • Mashatu

  • Mashatu befindet sich im „Land of Giants“ im Tuli Reservat in Botswana, an der Grenze zu Südafrika. Das Tuli Reservat ist ein zentraler Teil der „Greater Mapungubwe Transfrontier Conservation Area“, ein grenzübergreifendes Schutzgebiet. Dieses wilde, 25.000 Hektar große Gebiet ist von atemberaubender Schönheit mit majestätischen Felsformationen, facettenreicher Vegetation, einem Überfluss an Wildtieren und Vögeln und reich an archäologischem Erbe.

    Tiere, die im Mashatu Camp gefunden werden können

    Neben Elefanten, Löwen, Geparden, Leoparden und Hyänen, können auch Giraffen, Zebras, Gnus, Elandantilopen und andere Antilopen gesichtet werden. Außerdem tummeln sich hier eine Reihe nachtaktiver Tiere wie Springhasen, Löffelhunde, Civetkatzen, Ginsterkatzen, Honigdachse und Mangusten. Über 366 verschiedene Vogelarten wurden im Reservat gezählt.

  • Makuleke

  • Das Camp befindet sich in der Makuleke Konzession zwischen den Flüssen Limpopo und Luvuvhu. Die Ursprünglichkeit und Abgelegenheit dieser Gegend ist wirklich besonders.

    Gleichzeitig bietet sie die facettenreichste Biodiversität des ganzen Krüger Nationalparks. Von Flüssen, die sich langsam ihren Weg durch den Busch suchen, in denen Nilpferde und Krokodile baden, umringt von schattenwerfenden Nyala Bäumen und Akazienwäldern, bis hin zur Lanner Gorge, einem Feuchtgebiet in dem Palmen wachsen und Steinformationen mit 1000 Jahre alten Baobab Bäumen zu finden sind.

    Tiere, die im Makuleke Camp gefunden werden können

    All die Wildtiere, die man im Krüger Nationalpark erwarten würde, können theoretisch im Gebiet um das Camp gesichtet werden; Zebra, Kudu, Impalas, Löwen und Leoparden, Herden von Elefanten, Afrikanische Büffel, Nyala Antilopen im Überfluss, aber auch seltener gesichtete Tiere wie die Elandantilope oder das Buschschwein.

    Es gibt zahlreiche Vogelarten und dieser Teil des Krüger Nationalparks ist dafür bekannt einer der besten Vogelbeobachtungspunkte im ganzen Gebiet zu sein. Hier gibt es z.B. seltene Arten wie die Bindenfischeule, den Schnäpperwürger oder den Kapppapagei.

  • Karongwe

  • Das Karongwe Camp liegt am Flussbett des Karongwe (meistens ein trockener Fluss) im 9.000 Hektar großen Karongwe Wildreservat, südwestlich vom Krüger Nationalpark. Durch das Reservat fließen drei Flüsse, die Zuläufe des Olifants Flusses sind und das Reservat aufteilen.

    Die Vegetation des Reservats ist Savanne des südlichen Afrikas mit klaren Vegetationszonen; lowvelds und Mopane Buschland mit Grassavanne, Ufervegetation und Felsformationen. Folgende Lebensräume können hier gefunden werden: wellenförmige Hügellandschaften, Täler und Laubwälder. Wir haben die Erlaubnis das gesamte Gebiet zu durchqueren, bis auf eine kleine Gegend im nördlichen Teil des Gebietes. Dies ist aber keine Einschränkung, da es sich nur um einen sehr kleinen Teil des Reservats handelt.

    Tiere, die im Karongwe Camp gefunden werden können

    Karongwe ist der perfekte Ort Leoparden, Löwen und Geparden zu beobachten. Aber auch Elefanten werden hier häufig gesichtet. Da das Camp nicht umzäunt ist, haben wir oft 4-füßige Besucher im Camp. Hyänen kommen nachts regelmäßig vorbei, aber auch Elefanten, Geparden und Löwen werden gelegentlich im Camp gesehen. Es gibt einen Überfluss an Wildtieren, davon 60 verschiedene Säugetierarten.

  • Selati

  • Das Selati Wildreservat ist ein riesiges, ursprüngliches Gebiet mit unterschiedlicher Topographie und Biodoversität. Wir können von Glück sprechen, dass wir einen Teil unserer Kurse auch dort halten können. Im Osten befinden sich große Granithügel, bei denen Schwarzadler und Klippenspringer gesichtet werden können.

    Die dominante Vegetation bilden Mopanewälder. Dieser Lebensraum ist perfekt angepasst an die großen Elefanten- und Giraffenpopulationen, die hier gefunden werden können. Das Reservat ist durch den Selati aufgeteilt, welcher im Winter austrocknet und große, steinige Pools bildet, bei denen einen große Anzahl von Vögeln und Nyalas beobachtet werden können. Dieses Gebiet bietet genug Möglichkeiten für Buschwanderungen, um der afrikanischen Natur ganz nah zu sein.

    Tiere, die im Selati Camp gefunden werden können

    Die unterschiedlichsten Tierarten wie Löwen, Elefanten und Leoparden sind im Reservat beheimatet. Herdentiere wie Eland- und Rappenantilopen, Giraffen, Zebras, Gnus, Wasserböcke, Kudus, Impalas, Paviane und Affen können ebenfalls gesichtet werden. Selati ist der perfekte Ort um Löwen und Elefanten zu beobachten.

    Qualifikationen

    Teilnehmer haben die Möglichkeit ihre FGASA Level 1 Qualifikation durch das erfolgreiche Ablegen der theoretischen und praktischen Prüfung zu erhalten. Die Prüfungen werden von den Ausbildern (die anerkannte FGASA-Prüfer sind) in den Camps, während des Kurses durchgeführt.

    Anforderungen

    Für diesen Kurs sind keine besonderen Voraussetzungen nötig. Du solltest allerdings ein Mindestalter von 18 Jahren haben, gesund und körperlich fit sein und einen Führerschein der Klasse B besitzen.

    Da der Unterricht in Englisch stattfindet, sollte dein Niveau sehr gut sein.

    Warum soll ich über safariFRANK buchen?

    Deine Vorteile auf den Punkt gebracht:

    • Betreuung in deutscher Sprache

    • Buchung über ein deutsches Unternehmen nach deutschem Reiserecht

    • Beratung vom Experten: Gesa und Frank haben die professionelle Ranger-Ausbildung selbst absolviert / Unser Team hat sämtliche Camps besucht und wurde von Gesa und Frank persönlich geschult

    • KEINE Vermittler-Gebühr - dir entstehen bei einer Buchung über safariFRANK keine Mehrkosten

    Preis

    Im Preis enthalten:

    • Deutsche Reiseberatung durch SafariFRANK

    • Unterkunft

    • Training

    • Mahlzeiten

    • Tee & Kaffee

    • Safari-Fahrten

    • Wanderungen

    • FGASA-Registrierungs- & Prüfungskosten, Unterrichtsmaterial

    • Sonstige Aktivitäten (Übernachtungen im Freien etc.)


    Nicht im Preis enthalten:

    • Flüge

    • Reiseversicherung

    • Transfers/Transport zum und vom Camp, vor und nach dem Kurs

    • Übernachtungen vor und nach dem Kurs

    • Andere Getränke (Bier, Cider, Wasser in der Flasche)

    • Erste-Hilfe-Kurs

    • Eintritt in den Krüger Nationalpark (für die Makuleke Kurse)

    • Botswana Grenzüberschreitung (nur für den Kurs in Mashatu)


    55 Tage:

    2018:

    Preis pro Person ab 6000€

    (exakter Euro-Preis wird am Tag der Buchung festgelegt auf Grund von Preisschwankungen des Rand-Euro Kurses. Preis von Ecotraining: 89.000 Rand)

    2019:

    Preis pro Person ab 6300€

    (exakter Euro-Preis wird am Tag der Buchung festgelegt auf Grund von Preisschwankungen des Rand-Euro Kurses. Preis von Ecotraining: 97,000 Rand)

    Termine


    2018:

    10. März – 03. Mai (Karongwe & Selati)

    06. Mai – 29. Juni (Karongwe & Selati)

    02. Juli – 25. August (Selati & Karongwe)

    12. August - 5. Oktober (Nakavango)

    04. Oktober – 27. November (Selati)

    2019:

    4. Januar - 27. Februar (Karongwe, Pridelands & Selati)

    24. Februar - 19. April (Pridelands, Karongwe & Selati)

    7. April - 31. Mai (Selati & Karongwe)

    10. Juni - 3. August (Selati & Karongwe)

    10. Juli - 2. September (Pridelands & Selati)

    11. Oktober - 4. Dezember (Karongwe, Pridelands & Makuleke)

    Oft gestellte Fragen findest du hier: FAQ

     
     

    ***safariFRANK dient hier lediglich als Vermittler. Veranstalter und Vertragspartner ist die anerkannte Rangerschule Ecotraining. Wir helfen dir bei der Beratung, Reservierung und Buchung des Kurses.***

     

     

    Safari Anfrage

    Lass das Abenteuer beginnen! Nimm Kontakt mit SafariFRANK auf und wir zeigen dir, wie du die einzelnen Bausteine zusammen setzen kannst, um deine ganz persönliche Safari zu gestalten. Zusammen planen wir die Reise deines Lebens!

    Ranger-Grundausbildung | 30 Tage

    Ranger-Grundausbildung | 30 Tage

    HOME     ÜBER UNS     SAFARIS     RANGER-KURSE     REISEZIELE     GALERIE     TIPPS & INFOS     KONTAKT


    Dieser Kurs findet im atemberaubenden Okavango Delta statt, das durch seine unterschiedlichen Ökosysteme und faszinierende Tierwelt einen ganz besonderen Ort für die Grundausbildung zum Ranger darstellt. Hier wird das Klassenzimmer in die Wildnis verlegt. Es gibt einige typische Vorlesungen, aber die meiste Zeit des Kurses wirst du in der Natur sein; im Boot, im Kanu, zu Fuß oder im Geländewagen.

    Die Ranger-Grundausbildung ist ein theoriebasierter Kurs mit einer starken Ausrichtung auf die praktischen Aspekte des „Nature Guiding“ - das Führen von Safari-Gästen durch den afrikanischen Busch. Zusätzlich wird der gesamte Lehrplan abgearbeitet, um sich für das Theorieexamen zu qualifizieren.

    Der Kurs ist modular aufgebaut, was heißt, dass du den Kurs für 2 oder 4 Wochen machen kannst.

    Kursinhalt

    • Theoretische Vorlesungen und Powerpointpräsentationen von qualifizierten Trainern

    • Überlebenstraining im Busch

    • Navigation

    • Studenten lernen das Fahren mit den Geländewägen

    • Sternebeobachtung & Astronomie

    • Übernachtungen im Busch

    • Buschwanderungen – inklusive der Annäherung von Wildtieren zu Fuß

    • Das Navigieren des Mokoro (Kanu) – abhängig vom Wasserlevel

    • Motorbootfahren – abhängig vom Wasserlevel

    Das Camp

    Kwapa Camp

    Das Trainingscamp am Kwapa Fluss befindet sich im Okavango Delta in Botswana. Das Okavango ist einer der spektakulärsten Orte der Welt für Wildtiere. Die Vielzahl an kristallklaren Kanälen und Inseln voll von Wiltieren macht die Umgebung zu einem einzigartigen Lebensraum. Das Lernen wird von atemberaubender Schönheit begleitet und macht es durch seine verschiedenen Lebensräume zu einem außergewöhnlichen Erlebnis. Hier gibt es eine Kombination von Flussläufen, Auen und Lagunen, die von Wäldern, Savannen, Mopanebäumen, Busch- und Grasland umgeben sind, und eine einzigartige Landschaft bilden.

    Das vielleicht interessanteste an dieser Gegend ist, dass sie Teil eines großen geschützten und wilden Gebietes ist, das sich ohne Zäune über Hundertausende von Hektar durch das Moremi Wildreservat, den Chobe Nationalpark, dem Caprivi-Streifen bis in den Süden Angolas und Sambias erstreckt.

    Qualifikationen

    Es wird keine Vorerfahrung benötigt.

    Teilnahmezertifikat: Dies ist eher für die Studenten, die den Kurs zur persönlichen Bereicherung machen als diejenigen, die professionelle Guides werden möchten.

    Es gibt jedoch 2 offizielle Qualifikationen, die erworben werden können:

    BQA - Level 2: Das ist eine Qualifikation der Botswana Training Authority, welche dazu berechtigt in Botswana als Guide tätig zu sein.

    FGASA - Level 1: Das ist eine Qualifikation der Field Guide Association of Southern Africa, welche dazu berechtigt in Südafrika als Guide tätig zu sein.

    Um die FGASA Level 1 Prüfung zu machen, musst du die Kursbücher bereits vor dem Kurs komplett lernen und das benötigte Kursmaterial vorbereiten. Außerdem musst du den 28-tägigen Kurs belegen, was jedoch nicht am Stück passieren muss, sondern über mehrere Jahre gemacht werden kann.

    Anforderungen

    Für diesen Kurs sind keine Voraussetzungen nötig. Du solltest allerdings ein Mindestalter von 18 Jahren erfüllen, gesund und körperlich fit sein.

    Da der Unterricht in Englisch stattfindet, sollte dein Niveau sehr gut sein.

    Warum soll ich über safariFRANK buchen?

    Deine Vorteile auf den Punkt gebracht:

    • Betreuung in deutscher Sprache

    • Buchung über ein deutsches Unternehmen nach deutschem Reiserecht

    • Beratung vom Experten: Gesa und Frank haben die professionelle Ranger-Ausbildung selbst absolviert / Unser Team hat sämtliche Camps besucht und wurde von Gesa und Frank persönlich geschult

    • KEINE Vermittler-Gebühr - dir entstehen bei einer Buchung über safariFRANK keine Mehrkosten

    Preis

    Im Preis enthalten:

    • Deutsche Beratung durch SafariFRANK

    • Zeltunterkunft

    • Alle Mahlzeiten

    • Trinkwasser, Tee & Kaffee

    • Training und alle Aktivitäten

    • Transfer von Maun zum Camp und zurück (1 Transfer hin und zurück pro Student)


    Im Preis nicht enthalten:

    • Extra Transfers zum Camp und weg

    • Reiseversicherung

    • Flüge

    • Persönliche Gegenstände

    • Hygieneartikel

    • Weitere Getränke – diese können in Maun vor der Abfahrt gekauft werden

    • FGASA/ BQA Registrierungs- und Prüfungsgebühren

    • Trinkgeld für Mitarbeiter


    14 Tage: ab 2700€ pro Person

    (exakter Euro-Preis wird am Tag der Buchung festgelegt auf Grund von Preisschwankungen des Dollar-Euro Kurses. Preis von der Okavango Guiding School: 2018:$3253; 2019:$3416)

    28 Tage: ab 5500€ pro Person

    (exakter Euro-Preis wird am Tag der Buchung festgelegt auf Grund von Preisschwankungen des Dollar-Euro Kurses. Preis von der Okavango Guiding School: 2018:$6506; 2019:$6832)

    Termine

    2018:

    11. Mai – 25. Mai (Modul 1)

    25. Mai – 8. Juni (Modul 2)

    20. Juli – 3. August (Modul 1)

    3. August – 17. August (Modul 2)

    28. September – 12. Oktober (Modul 1)

    12. Oktober – 26. Oktober (Modul 2)

    2019:

    1. März - 15. März (Modul 1)& 15. März - 29. März (Modul 2)

    10. Mai - 24. Mai (Modul 1) & 24. Mai - 7. Juni (Modul 2)

    19. Juli - 2. August (Modul 1) & 2. August - 16. August ( Modul 2)

    27. September - 11. Oktober (Modul 1) & 11. Oktober - 25. Oktober ( Modul 2)

    Oft gestellte Fragen findest du hier: FAQ

     

    ***safariFRANK dient hier lediglich als Vermittler. Veranstalter und Vertragspartner ist die anerkannte Rangerschule "Okavango Guiding School". Wir helfen dir bei der Beratung, Reservierung und Buchung des Kurses.***

     

     

     

    Safari Anfrage

    Lass das Abenteuer beginnen! Nimm Kontakt mit SafariFRANK auf und wir zeigen dir, wie du die einzelnen Bausteine zusammen setzen kannst, um deine ganz persönliche Safari zu gestalten. Zusammen planen wir die Reise deines Lebens!

    Trails Guide - zu Fuß durch den Busch - 28 Tage

    Trails Guide - zu Fuß durch den Busch - 28 Tage

    HOME     ÜBER UNS     SAFARIS     RANGER-KURSE     REISEZIELE     GALERIE     TIPPS & INFOS     KONTAKT


    Bei diesem 28-tägigen Trails-Guide Kurs (von der Field Guide Association of South Africa = FGASA anerkannt) erlebst du die einzigartige afrikanische Wildnis größtenteils zu Fuß. Entweder in der wunderschönen Makuleke Konzession, im berühmten Krüger National Park, oder im Mashatu Camp im Tuli Reservat in Botswana. Und es kommt nicht selten vor dabei auf Elefanten, Löwen oder Leoparden zu treffen, denn hier leben die „Big 5“.

    Als Trails Guide besitzt du die Erlaubnis Safari-Gäste zu Fuß durch den Busch führen zu dürfen und bist für deren Sicherheit verantwortlich. Die Begegnungen mit wilden Tieren zu Fuß sind komplett anders als mit dem Geländewagen und geben dir das Gefühl Teil des Ganzen zu sein. 

    Warum soll ich diesen Kurs machen?

    Dein Wissen über die Umwelt, deine situationsbedingte Aufmerksamkeit und deine Wertschätzung der wunderbaren Natur gegenüber werden durch diesen Kurs exponentiell wachsen. Egal ob du schon ein Berufs-Guide bist oder einfach des Lernen willens mitmachen möchtest.

    Das Ziel dieses Kurses ist es, die praktischen Fertigkeiten und das nötige Wissen zu entwickeln, um die FGASA Trails-Guide Back-Up Prüfung zu machen. Außerdem hast du hier die Möglichkeit all dein erlerntes Wissen aus Ranger-Grundausbildung anzuwenden.

    Der Kurs ist aber auch offen für Jeden, der die Erfahrung machen möchte, zu Fuß durch den Busch zu laufen und dabei seine persönlichen Fähigkeiten erweitern möchte. Das hier erlernte kann überall angewandt werden. Der Kursinhalt ist für alle Teilnehmer gleich, unabhängig von schon existierenden Qualifikationen.

    Kursinhalt

    • Einführung in den Trails-Guide Kurs

    • Navigation & Orientierung im Busch

    • Spurenlesen & -Verfolgung

    • Sich im Gegenden mit gefährlichen Wildtieren zu Fuß zu bewegen

    • Situationsbedingte Aufmerksamkeit

    • Sich gefährlichen Wildtieren zu Fuß zu nähern

    • Verhalten von gefährlichen Wildtieren

    • Tierverhalten

    • Vogelbeobachtung & -Identifizierung

    • Der Umgang mit dem Gewehr in Zusammenhang mit gefährlichen Wildtieren

    • Der Umgang mit dem Gewehr, Sicherheitsvorkehrungen & Ballistik

    • Evtl. möglich: 2-tägiger Hike mit Übernachtung im Freien

    Die Camps

    Der Kurs findet entweder in Mashatu in Botswana oder der Makuleke Konzession im Krüger Nationalpark in Südafrika statt.

  • Mashatu

  • Mashatu befindet sich im „Land of Giants“ im Tuli Reservat in Botswana, an der Grenze zu Südafrika. Das Tuli Reservat ist ein zentraler Teil der „Greater Mapungubwe Transfrontier Conservation Area“, ein grenzübergreifendes Schutzgebiet. Dieses wilde, 25.000 Hektar große Gebiet ist von atemberaubender Schönheit mit majestätischen Felsformationen, facettenreicher Vegetation, einem Überfluss an Wildtieren und Vögeln und reich an archäologischem Erbe.

    Tiere, die im Mashatu Camp gefunden werden können

    Neben Elefanten, Löwen, Geparden, Leoparden und Hyänen, können auch Giraffen, Zebras, Gnus, Elandantilopen und andere Antilopen gesichtet werden. Außerdem tummeln sich hier eine Reihe nachtaktiver Tiere wie Springhasen, Löffelhunde, Civetkatzen, Ginsterkatzen, Honigdachse und Mangusten. Über 366 verschiedene Vogelarten wurden im Reservat gezählt.

  • Makuleke

  • Das Camp befindet sich in der Makuleke Konzession zwischen den Flüssen Limpopo und Luvuvhu. Die Ursprünglichkeit und Abgelegenheit dieser Gegend ist wirklich besonders.

    Gleichzeitig bietet sie die facettenreichste Biodiversität des ganzen Krüger Nationalparks. Von Flüssen, die sich langsam ihren Weg durch den Busch suchen, in denen Nilpferde und Krokodile baden, umringt von schattenwerfenden Nyala Bäumen und Akazienwäldern, bis hin zur Lanner Gorge, einem Feuchtgebiet in dem Palmen wachsen und Steinformationen mit 1000 Jahre alten Baobab Bäumen zu finden sind.

    Tiere, die im Makuleke Camp gefunden werden können

    All die Wildtiere, die man im Krüger Nationalpark erwarten würde, können theoretisch im Gebiet um das Camp gesichtet werden; Zebra, Kudu, Impalas, Löwen und Leoparden, Herden von Elefanten, Afrikanische Büffel, Nyala Antilopen im Überfluss, aber auch seltener gesichtete Tiere wie die Elandantilope oder das Buschschwein.

    Es gibt zahlreiche Vogelarten und dieser Teil des Krüger Nationalparks ist dafür bekannt einer der besten Vogelbeobachtungspunkte im ganzen Gebiet zu sein. Hier gibt es z.B. seltene Arten wie die Bindenfischeule, den Schnäpperwürger oder den Kapppapagei.

    Qualifikationen

    Unter bestimmten Voraussetzungen kannst du den Trails Guide Kurs als FGASA-Trails Guide abschließen. Dafür brauchst du das "Advanced Rifle Handling"-Zertifikat (ARH). Je nachdem welche Vorerfahrung du mit dem Gewehr hast, kann die ARH-Prüfung in diesem Kurs absolviert werden.

    Um die ARH Qualifikation und die Qualifikation für den FGASA Trails Guide zu erhalten brauchst du folgendes:

    • FGASA Ranger-Grundausbildung (den ganzen Kurs)

    • Rifle Competency Certificate — Du musst im Besitz eines Kompentenzzertifikates sein

    • Alle deine FGASA Gebühren müssen bezahlt sein (Mitglieds- & Prüfungsgebühren)

    Anforderungen

    Für die Anforderungen dieses Kurses, um bestimmte Qualifikationen zu erhalten, lese bitte bei "Qualifikationen" nach.

    Desweiteren solltest du ein Mindestalter von 18 Jahren haben, gesund, körperlich fit und in der Lage sein, mehrere Stunden in teils glühender Hitze, mit einem schweren Gewehr in der Hand mehrere Kilometer zu laufen.

    Da der Unterricht auf Englisch stattfindet, sollte dein Niveau sehr gut sein.

    Warum soll ich über safariFRANK buchen?

    Deine Vorteile auf den Punkt gebracht:

    • Betreuung in deutscher Sprache

    • Buchung über ein deutsches Unternehmen nach deutschem Reiserecht

    • Beratung vom Experten: Gesa und Frank haben die professionelle Ranger-Ausbildung selbst absolviert / Unser Team hat sämtliche Camps besucht und wurde von Gesa und Frank persönlich geschult

    • KEINE Vermittler-Gebühr - dir entstehen bei einer Buchung über safariFRANK keine Mehrkosten

    Preis

    Im Preis enthalten:

    • Deutsche Reiseberatung durch SafariFRANK

    • Unterkunft

    • Training

    • Mahlzeiten

    • Tee & Kaffee

    • Safari-Fahrten

    • Wanderungen

    • Sonstige Aktivitäten (Übernachtungen im Freien etc.)


    Nicht im Preis enthalten:

    • Flüge

    • Reiseversicherung

    • Transfers/Transport zum und vom Camp, vor und nach dem Kurs

    • Übernachtungen vor und nach dem Kurs

    • FGASA-Gebühren

    • Andere Getränke (Bier, Cider, Wasser in der Flasche)

    • Eintritt in den Krüger Nationalpark (für die Makuleke Kurse)

    • Botswana Grenzüberschreitung (nur für den Kurs in Mashatu)



    2018:

    Preis pro Person ab 3.200 €

    (exakter Euro-Preis wird am Tag der Buchung festgelegt auf Grund von Preisschwankungen des Rand-Euro Kurses. Preis von Ecotraining: 55.500 Rand)


    2019:

    Preis pro Person ab 3.600€

    (exakter Euro-Preis wird am Tag der Buchung festgelegt auf Grund von Preisschwankungen des Rand-Euro Kurses. Preis von Ecotraining: 55,050 Rand9

    Termine


    2018:

    14. April – 1. Mai ( Makuleke)

    23. Juni – 20. Juli (Makuleke)


    2019:

    8. Mai - 4. Juni (Selati)

    18. Juni - 15. Juli (Mashatu)

    15. September - 18. Oktober (Makuleke)

    Oft gestellte Fragen findest du hier: FAQ

     
     

    ***safariFRANK dient hier lediglich als Vermittler. Veranstalter und Vertragspartner ist die anerkannte Rangerschule Ecotraining. Wir helfen dir bei der Beratung, Reservierung und Buchung des Kurses.***

     

     

    Safari Anfrage

    Lass das Abenteuer beginnen! Nimm Kontakt mit SafariFRANK auf und wir zeigen dir, wie du die einzelnen Bausteine zusammen setzen kannst, um deine ganz persönliche Safari zu gestalten. Zusammen planen wir die Reise deines Lebens!

    Trails Guide - zu Fuß durch den Busch im Okavango Delta | 14 & 28 Tage

    Trails Guide - zu Fuß durch den Busch im Okavango Delta | 14 & 28 Tage

    HOME     ÜBER UNS     SAFARIS     RANGER-KURSE     REISEZIELE     GALERIE     TIPPS & INFOS     KONTAKT


    Der Trails Guide-Kurs im beeindruckendem Okavango Delta ist eine ganz besondere Erfahrung. Er findet größtenteils zu Fuß statt; auf langen Wanderungen durch den Busch, oft unter extremer Hitze und in überfluteten Gebieten, bei denen dir das Wasser bis zur Hüfte geht. Aber mal davon abgesehen, wirst du Afrika so erleben, wie es nur die wenigsten jemals werden.

    Als ausgebildeter Trails Guide besitzt du Erlaubnis Safari-Gäste zu Fuß durch den Busch führen zu dürfen und bist für deren Sicherheit verantwortlich.  Die Begegnungen mit wilden Tieren zu Fuß sind komplett anders als mit dem Geländewagen und geben dir das Gefühl Teil des Ganzen zu sein.

    Warum soll ich diesen Kurs machen?

    Dein Wissen über die Umwelt, deine situationsbedingte Aufmerksamkeit und deine Wertschätzung der wunderbaren Natur gegenüber werden durch diesen Kurs exponentiell wachsen. Egal ob du schon ein Berufs-Guide bist oder einfach des Lernen willens mitmachen möchtest.

    Der Kurs ist aber auch offen für Jeden, der die Erfahrung machen möchte, zu Fuß durch den Busch zu laufen und dabei seine persönlichen Fähigkeiten erweitern möchte. Der Kurs für den Trails-Guide ist körperlich sehr herausfordernd. Du wirst jeden Tag an der perfekten Schießtechnik trainieren und vom Muskelkater nicht verschont werden. Der Kurs verlangt höchsten Einsatz von den Teilnehmern.

    Kursinhalt

    • Theoretische Vorlesungen und Powerpointpräsentationen von qualifizierten Trainern

    • Überlebenstraining im Busch

    • Navigation

    • Grundlagen im Umgang mit dem Gewehr

    • Praktische Übungen mit einem Großkalibergewehr

    • Schnellschussübungen & -Training

    • Genauigkeitsschießen mit dem Luftgewehr

    • Sternbeobachtung & Astronomie

    • Übernachtungen im Busch

    • Buschwanderungen – inklusive der Annäherung von Wildtieren zu Fuß

    • Das Navigieren des Mokoro (Kanu) – abhängig vom Wasserlevel

    • Motorbootfahren – abhängig vom Wasserlevel

    Das Camp

    Kwapa Camp

    Das Trainingscamp am Kwapa Fluss befindet sich im Okavango Delta in Botswana. Das Okavango ist einer der spektakulärsten Orte der Welt für Wildtiere. Die Vielzahl an kristallklaren Kanälen und Inseln voll von Wiltieren macht die Umgebung zu einem einzigartigen Lebensraum. Das Lernen wird von atemberaubender Schönheit begleitet und macht es durch seine verschiedenen Lebensräume zu einem außergewöhnlichen Erlebnis. Hier gibt es eine Kombination von Flussläufen, Auen und Lagunen, die von Wäldern, Savannen, Mopanebäumen, Busch- und Grasland umgeben sind, und eine einzigartige Landschaft bilden.

    Das vielleicht interessanteste an dieser Gegend ist, dass sie Teil eines großen geschützten und wilden Gebietes ist, das sich ohne Zäune über Hundertausende von Hektar durch das Moremi Wildreservat, den Chobe Nationalpark, dem Caprivi-Streifen bis in den Süden Angolas und Sambias erstreckt.

    Qualifikationen

    Es wird keine Vorerfahrung für die Botswana Qualification Authority (BQA) und einem einfachen Teilnahmezertifikat benötigt.

    Es gibt jedoch 3 offizielle Qualifikationen, die erworben werden können und Studenten können wählen, ob sie die FGASA Qualifikation zusätzlich zur verpflichtenden Prüfung für das BQA Zertifikat machen möchten.

    BQA Lead oder Back Up Trail Guide: nationale Prüfung für die Qualifizierung in Botswana.

    FGASA Lead oder Back-Up Trails Guide: das ist die Prüfung der Field Guide Association of Southern Africa für die Qualifizierung in Südafrika.

    OGS Lead oder Back-Up Trails Guide: diese Qualifikation der benutzt dieselben Prüfungen wie BQA und FGASA Lead or Back-Up Trails guide. Der Lehrplan geht in die Tiefe und entspricht dem Level 4. Er bringt die Studenten somit auf ein viel höheres Niveau.

    Anforderungen

    Du solltest du ein Mindestalter von 18 Jahren haben, gesund, körperlich fit und in der Lage sein, mehrere Stunden in teils glühender Hitze, mit einem schweren Gewehr in der Hand mehrere Kilometer zu laufen.

    Da der Unterricht in Englisch stattfindet, sollte dein Niveau sehr gut sein.

    Warum soll ich über safariFRANK buchen?

    Deine Vorteile auf den Punkt gebracht:

    • Betreuung in deutscher Sprache

    • Buchung über ein deutsches Unternehmen nach deutschem Reiserecht

    • Beratung vom Experten: Gesa und Frank haben die professionelle Ranger-Ausbildung selbst absolviert / Unser Team hat sämtliche Camps besucht und wurde von Gesa und Frank persönlich geschult

    • KEINE Vermittler-Gebühr - dir entstehen bei einer Buchung über safariFRANK keine Mehrkosten

    Preis

    Im Preis enthalten:

    • Deutsche Reiseberatung durch SafariFRANK

    • Zeltunterkunft

    • Alle Mahlzeiten

    • Trinkwasser, Tee & Kaffee

    • Training und alle Aktivitäten

    • Transfer von Maun zum Camp und zurück (1 Transfer hin und zurück pro Student)


    Im Preis nicht enthalten:

    • Flüge

    • Reiseversicherung

    • Extra Transfers zum Camp und weg

    • Persönliche Gegenstände

    • Hygieneartikel

    • Munition

    • Weitere Getränke – diese können in Maun vor der Abfahrt gekauft werden

    • FGASA/ BQA Registrierungs- und Prüfungsgebühren

    • Trinkgeld für Mitarbeiter

    *Munition ist nicht im Preis enthalten, denn manche Studenten sind besser als andere und brauchen keine Extra-Runden. Es ist daher unmöglich, die richtige Menge an Munition pro Student abzuschätzen. Munition kann im Camp gekauft werden.


    14 Tage: ab 2700€ pro Person

    (exakter Euro-Preis wird am Tag der Buchung festgelegt auf Grund von Preisschwankungen des Dollar-Euro Kurses. Preis von der Okavango Guiding School: 2018:$3253; 2019:$3416)

    28 Tage: ab 5500€ pro Person

    (exakter Euro-Preis wird am Tag der Buchung festgelegt auf Grund von Preisschwankungen des Dollar-Euro Kurses. Preis von der Okavango Guiding School: 2018:$3253; 2019:$3416)

    Termine

    2018

    06. – 20. April (Modul 1)

    20. – 04. Mai (Modul 2)


    15. – 29. Juni (Modul 1)

    29. – 13. Juli (Modul 2)


    24. August – 7. September (Modul 1)

    7. – 21. September (Modul 2)


    2. – 16. November (Modul 1)

    16. – 30. November (Modul 2)

    2019

    5. April - 19. April (Modul 1) & 19. April - 3. Mai (Modul 2)

    14. Juni - 28. Juni (Modul 1) & 28. Juni - 12. Juli (Modul 2)

    23. August - 6. September (Modul 1) - 6. SEptember - 20. September (Modul 2)

    1. November - 15. November (Modul 1) & 15. November - 29. November (Modul 2)

    Oft gestellte Fragen findest du hier: FAQ

     
     

    ***safariFRANK dient hier lediglich als Vermittler. Veranstalter und Vertragspartner ist die anerkannte Rangerschule "Okavango Guiding School". Wir helfen dir bei der Beratung, Reservierung und Buchung des Kurses.***

     

     

    Safari Anfrage

    Lass das Abenteuer beginnen! Nimm Kontakt mit SafariFRANK auf und wir zeigen dir, wie du die einzelnen Bausteine zusammen setzen kannst, um deine ganz persönliche Safari zu gestalten. Zusammen planen wir die Reise deines Lebens!

    Ranger-Schnupperkurs in Kenia | 28 Tage

    Ranger-Schnupperkurs in Kenia | 28 Tage

    HOME     ÜBER UNS     SAFARIS     RANGER-KURSE     REISEZIELE     GALERIE     TIPPS & INFOS     KONTAKT


    In diesem besonderen Ranger-Schnupperkurs wirst du 28 aufregende Tage in Kenia leben, und alles über die Natur und das Ökosystem lernen. Du wirst an verschiedenen Aktivitäten teilnehmen, bei denen du durch die atemberaubendsten Gegenden Afrikas fährst oder läufst.

    Hier darfst du in das Leben eines "Safari-Guides" reinschnuppern und erlebst was es heißt ein Ranger zu sein. Der Kurs besteht aus 2 Komponenten: dem Studieren der faszinierenden Natur Kenias und dem praktischen Training einiger typischen Aspekte der Ranger-Ausbildung.  Dir wird das Fahren mit dem Geländewagen gezeigt und wie du verschiedene Bäume, Vögel und Tiere identifizierst und ihre Spuren liest.

    Warum soll ich diesen Kurs machen?

    Egal, ob du dich für eine Karriere in diesem Gebiet interessierst, gerade mit der Schule fertig geworden bist, ein Gap Year planst oder einfach einen besonderen Buschurlaub erleben möchtest: dieser Kurs ist das Richtige für dich. Es ist so darauf ausgerichtet, die praktischen Erlebnisse im Busch zu maximieren und das Beste für die Teilnehmer herauszuholen. Jeden Tag können Stunden im Busch verbracht werden, in denen die Umwelt interpretiert wird und man den Wildtieren ganz nah kommt.

    Kursinhalt

    • Safari-Guide als Beruf

    • Grundlagen des Navigieren eines Geländewagens

    • Führungsfertigkeiten (inklusive Fahrzeugpraxis und Radio Prozeduren)

    • Ökologie, Geologie & Bodenbeschaffung

    • Identifizierung von Bäumen und anderer Vegetation

    • Vögel

    • Spurenlesen & Spurenverfolgung

    • Säugetiere

    • Arthropoden

    • Reptilien und Amphibien

    • Fische

    • Taxonomie

    • Astronomie

    • U.v.m.

    Das Camp

    Dieser Kurs findet entweder im Borana Wildreservat oder im Mara Trainingszentrum statt.


    Borana Wildreservat

    Borana liegt am Fuße des Mount Kenias, nur 26 km vom Äquator entfernt und auf einer Höhe von 1980m über dem Meeresspiegel. Es liegt im weitläufigen Ewaso Ökosystem auf der Laikipia Ebene, mit einem Ausblick auf die schneebedeckten Spitzen des Mount Kenias und seinen Gletschern im Süden und ein Panorama an Bergen und Wüsten Richtung Norden.

    Dieser Ort bietet eine idyllische Atmosphäre für ein authentisches Afrika-Erlebnis. Es ist die Heimat von mehr als 50 indigenen Baumfamilien und mehr als 300 Vogelarten. Laikipia ist eine außergewöhnlich schöne Gegend. Sie besitzt Kenias artenreichstes Tierreich sowie die höchste Population an gefährdeten Tieren in Kenia.

    Das Borana Reservat ist eine non-profit Naturschutz Organisation, die sich dem nachhaltigen Schutz von sensiblen Lebensraum und Wildtieren widmet. Die Mission des Reservats ist es - in Zusammenarbeit mit Nachbarn und Gemeinden - ein nachhaltiges Ökosystem für gefährdete Tierarten zu bieten.

    Dieser ganzheitliche Ansatz verpflichtet sich Tourismus, Landwirtschaft und andere Landnutzungen nachhaltig zu verbinden und das Ökosystem zu fördern. Borana hat zahlreiche Preise gewonnen wie z.B. den “Ecotourism Kenya Award” als bestes Schutzreservat.


    Mara Trainingszentrum

    Das Zentrum liegt am Mara Fluss, eingebettet zwischen Gemeinschaften und Wildtierreservaten. Die Kurse bieten einen Einblick in das Thema des Zusammenlebens und der Konflikte zwischen den Herdenmännern mit ihren Nutztieren und -Pflanzen und der hier vorkommenden Wildtiere.

    Das Mara Trainingszentrum ist aus informellen Gemeinde-Treffen unter einem Akazienbaum im Enonkishu Reservat entstanden und hat sich zu dem entwickelt was es heute ist.

    Enonkishu wurde von Tarquin und Philippa Wood 2009 gegründet, die gemeinsam mit ihren Nachbarn eine Gemeinschaft gebildet haben, um das sensible Ökosystem der Mara Serengeti an der nord-östlichen Grenze zu beschützen. Das Ziel ist es Lebensstandards durch wildtiergerechte Landnutzungen wie Ökotourismus und angepasste Nutztierproduktion in der Region zu verbessern.

    Enonkishu bedeckt heute 2500 Hektar Grasland für Wildtiere und ist im Besitz der örtlichen Gemeinschaft am Rande des Greater Mara Ökosystems. Es ist eins der besten Reservate der Welt für die Wildtierbeobachtung.

    Anforderungen

    Für diesen Kurs sind keine besonderen Voraussetzungen nötig. Du solltest allerdings ein Mindestalter von 18 Jahren haben, gesund und körperlich fit sein und einen Führerschein der Klasse B besitzen.

    Da der Unterricht in Englisch stattfindet, sollte dein Niveau sehr gut sein.

    Warum soll ich über safariFRANK buchen?

    Deine Vorteile auf den Punkt gebracht:

    • Betreuung in deutscher Sprache

    • Buchung über ein deutsches Unternehmen nach deutschem Reiserecht

    • Beratung vom Experten: Gesa und Frank haben die professionelle Ranger-Ausbildung selbst absolviert / Unser Team hat sämtliche Camps besucht und wurde von Gesa und Frank persönlich geschult

    • KEINE Vermittler-Gebühr - dir entstehen bei einer Buchung über safariFRANK keine Mehrkosten

    Preis

    Im Preis enthalten:

    • Deutsche Reiseberatung durch SafariFRANK

    • Unterkunft

    • Training

    • Mahlzeiten

    • Tee & Kaffee

    • Safari-Fahrten

    • Wanderungen

    • Sonstige Aktivitäten (Übernachtungen im Freien etc.)


    Nicht im Preis enthalten:

    • Flüge

    • Reiseversicherung

    • Transfers/Transport zum und vom Camp, vor und nach dem Kurs

    • Übernachtungen vor und nach dem Kurs

    • Andere Getränke (Bier, Cider, Wasser in der Flasche)

    • Eintritt in den Krüger Nationalpark (für die Makuleke Kurse);

    • Botswana Grenzüberschreitung (nur für den Kurs in Mashatu)



    2018:

    Preis pro Person ab 5.300€

    (exakter Euro-Preis am Tag der Buchung auf Grund von Dollar-Euro Kursschwankungen. Preis von Ecotraining: $6300)

    Termine

    2018:

    2. November – 29. November 2018 (Borana)

    2019:

    1. - 28. Juni (Mara)

    14. September - 06. Oktober (Mara)

    2. November – 29. November (Borana)

    Oft gestellte Fragen findest du hier: FAQ

     

     

    ***safariFRANK dient hier lediglich als Vermittler. Veranstalter und Vertragspartner ist die anerkannte Rangerschule Ecotraining. Wir helfen dir bei der Beratung, Reservierung und Buchung des Kurses.***

     

     

    Safari Anfrage

    Lass das Abenteuer beginnen! Nimm Kontakt mit SafariFRANK auf und wir zeigen dir, wie du die einzelnen Bausteine zusammen setzen kannst, um deine ganz persönliche Safari zu gestalten. Zusammen planen wir die Reise deines Lebens!

    Ranger-Schnupperkurs in Südafrika oder Botswana | 28 Tage

    Ranger-Schnupperkurs in Südafrika oder Botswana | 28 Tage

    HOME     ÜBER UNS     SAFARIS     RANGER-KURSE     REISEZIELE     GALERIE     TIPPS & INFOS     KONTAKT


    Dieser beliebte 28-tägige Ranger-Schnupperkurs richtet sich an jeden, der schon immer mal wissen wollte was ein Safari-Guide eigentlich so macht. Der Kurs kombiniert Aspekte des typischen Ranger-Trainings mit einem typischen Buschurlaub. Außerdem lernst du alles Wissenswerte über die afrikanische Wildnis und ihre aufregende Flora und Fauna. 

    Du wirst in einzigartigen Gebieten, die voll von Wildtieren sind, wohnen und lernen. Dort wirst du zwei mal täglich an einer Safarifahrt oder einem Buschspaziergang teilnehmen. Je nach Kurs, kannst du in zwei verschiedenen Camps leben, wodurch du verschiedene Ökosysteme und Tiere kennenlernen wirst.

     

    Warum soll ich diesen Kurs machen?

    Die Grundlagen des Kurses wurden schon 1993 entwickelt und er war der erste dieser Art in der Safariindustrie. Er ist für alle, die eine Leidenschaft für die Natur haben, eine intensivere Erfahrung im Busch erleben und alles Wissenswerte über die spannende Tier- und Pflanzenwelt lernen möchten. Ein etwas anderer Buschurlaub zur persönlichen Bereicherung. Anstelle von nur Betrachter zu sein wie bei einer normalen Safari, bist du hier mittendrin und Teil des Ganzen.

    Kursinhalt

    • Ökologie, Geologie & Bodenbeschaffung

    • Identifizierung von Bäumen und anderer Vegetation

    • Vögel

    • Spurenlesen & Spurenverfolgung

    • Säugetiere

    • Führungsfertigkeiten (inklusive Fahrzeugpraxis und Radio Prozeduren)

    • Arthropoden

    • Reptilien und Amphibien

    • Fische

    • Taxonomie

    • Astronomie

    • Klima

    • Übernachtungen im Freien

    • Überlebens-Skills im Busch

    • Gräser

    • Management von Lebensräumen

    • Historische Besiedlung durch Menschen

    • Theoretische Grundlagen des Schießens und praktische Übungen

    Die Camps

    Der Kurs findet in einem oder mehreren der unten stehen Camps statt.


  • Mashatu

  • Mashatu befindet sich im „Land of Giants“ im Tuli Reservat in Botswana, an der Grenze zu Südafrika. Das Tuli Reservat ist ein zentraler Teil der „Greater Mapungubwe Transfrontier Conservation Area“, ein grenzübergreifendes Schutzgebiet. Dieses wilde, 25.000 Hektar große Gebiet ist von atemberaubender Schönheit mit majestätischen Felsformationen, facettenreicher Vegetation, einem Überfluss an Wildtieren und Vögeln und reich an archäologischem Erbe.

    Tiere, die im Mashatu Camp gefunden werden können

    Neben Elefanten, Löwen, Geparden, Leoparden und Hyänen, können auch Giraffen, Zebras, Gnus, Elandantilopen und andere Antilopen gesichtet werden. Außerdem tummeln sich hier eine Reihe nachtaktiver Tiere wie Springhasen, Löffelhunde, Civetkatzen, Ginsterkatzen, Honigdachse und Mangusten. Über 366 verschiedene Vogelarten wurden im Reservat gezählt.

  • Makuleke

  • Das Camp befindet sich in der Makuleke Konzession zwischen den Flüssen Limpopo und Luvuvhu. Die Ursprünglichkeit und Abgelegenheit dieser Gegend ist wirklich besonders.

    Gleichzeitig bietet sie die facettenreichste Biodiversität des ganzen Krüger Nationalparks. Von Flüssen, die sich langsam ihren Weg durch den Busch suchen, in denen Nilpferde und Krokodile baden, umringt von schattenwerfenden Nyala Bäumen und Akazienwäldern, bis hin zur Lanner Gorge, einem Feuchtgebiet in dem Palmen wachsen und Steinformationen mit 1000 Jahre alten Baobab Bäumen zu finden sind.

    Tiere, die im Makuleke Camp gefunden werden können

    All die Wildtiere, die man im Krüger Nationalpark erwarten würde, können theoretisch im Gebiet um das Camp gesichtet werden; Zebra, Kudu, Impalas, Löwen und Leoparden, Herden von Elefanten, Afrikanische Büffel, Nyala Antilopen im Überfluss, aber auch seltener gesichtete Tiere wie die Elandantilope oder das Buschschwein.

    Es gibt zahlreiche Vogelarten und dieser Teil des Krüger Nationalparks ist dafür bekannt einer der besten Vogelbeobachtungspunkte im ganzen Gebiet zu sein. Hier gibt es z.B. seltene Arten wie die Bindenfischeule, den Schnäpperwürger oder den Kapppapagei.

  • Karongwe

  • Das Karongwe Camp liegt am Flussbett des Karongwe (meistens ein trockener Fluss) im 9.000 Hektar großen Karongwe Wildreservat, südwestlich vom Krüger Nationalpark. Durch das Reservat fließen drei Flüsse, die Zuläufe des Olifants Flusses sind und das Reservat aufteilen.

    Die Vegetation des Reservats ist Savanne des südlichen Afrikas mit klaren Vegetationszonen; lowvelds und Mopane Buschland mit Grassavanne, Ufervegetation und Felsformationen. Folgende Lebensräume können hier gefunden werden: wellenförmige Hügellandschaften, Täler und Laubwälder. Wir haben die Erlaubnis das gesamte Gebiet zu durchqueren, bis auf eine kleine Gegend im nördlichen Teil des Gebietes. Dies ist aber keine Einschränkung, da es sich nur um einen sehr kleinen Teil des Reservats handelt.

    Tiere, die im Karongwe Camp gefunden werden können

    Karongwe ist der perfekte Ort Leoparden, Löwen und Geparden zu beobachten. Aber auch Elefanten werden hier häufig gesichtet. Da das Camp nicht umzäunt ist, haben wir oft 4-füßige Besucher im Camp. Hyänen kommen nachts regelmäßig vorbei, aber auch Elefanten, Geparden und Löwen werden gelegentlich im Camp gesehen. Es gibt einen Überfluss an Wildtieren, davon 60 verschiedene Säugetierarten.

  • Selati

  • Das Selati Wildreservat ist ein riesiges, ursprüngliches Gebiet mit unterschiedlicher Topographie und Biodoversität. Wir können von Glück sprechen, dass wir einen Teil unserer Kurse auch dort halten können. Im Osten befinden sich große Granithügel, bei denen Schwarzadler und Klippenspringer gesichtet werden können.

    Die dominante Vegetation bilden Mopanewälder. Dieser Lebensraum ist perfekt angepasst an die großen Elefanten- und Giraffenpopulationen, die hier gefunden werden können. Das Reservat ist durch den Selati aufgeteilt, welcher im Winter austrocknet und große, steinige Pools bildet, bei denen einen große Anzahl von Vögeln und Nyalas beobachtet werden können. Dieses Gebiet bietet genug Möglichkeiten für Buschwanderungen, um der afrikanischen Natur ganz nah zu sein.

    Tiere, die im Selati Camp gefunden werden können

    Die unterschiedlichsten Tierarten wie Löwen, Elefanten und Leoparden sind im Reservat beheimatet. Herdentiere wie Eland- und Rappenantilopen, Giraffen, Zebras, Gnus, Wasserböcke, Kudus, Impalas, Paviane und Affen können ebenfalls gesichtet werden. Selati ist der perfekte Ort um Löwen und Elefanten zu beobachten.

    Warum soll ich über safariFRANK buchen?

    Deine Vorteile auf den Punkt gebracht:

    • Betreuung in deutscher Sprache

    • Buchung über ein deutsches Unternehmen nach deutschem Reiserecht

    • Beratung vom Experten: Gesa und Frank haben die professionelle Ranger-Ausbildung selbst absolviert / Unser Team hat sämtliche Camps besucht und wurde von Gesa und Frank persönlich geschult

    • KEINE Vermittler-Gebühr - dir entstehen bei einer Buchung über safariFRANK keine Mehrkosten

    Preis

    Im Preis enthalten:

    • Deutsche Reiseberatung durch SafariFRANK

    • Unterkunft

    • Training

    • Mahlzeiten

    • Tee & Kaffee

    • Safari-Fahrten

    • Wanderungen

    • Sonstige Aktivitäten (Übernachtungen im Freien etc.)


    Nicht im Preis enthalten:

    • Flüge

    • Reiseversicherung

    • Transfers/Transport zum und vom Camp, vor und nach dem Kurs

    • Übernachtungen vor und nach dem Kurs

    • Andere Getränke (Bier, Cider, Wasser in der Flasche)

    • Eintritt in den Krüger Nationalpark (für die Makuleke Kurse);

    • Botswana Grenzüberschreitung (nur für den Kurs in Mashatu)



    2018:

    Preis pro Person ab 3.500€

    (exakter Euro-Preis am Tag der Buchung auf Grund von Rand-Euro Kursschwankungen. Preis von Ecotraining: 50,500 Rand)

    2019:

    Preis pro Person ab 4.100€

    (exakter Euro-Preis am Tag der Buchung auf Grund von Rand-Euro Kursschwankungen. Preis von Ecotraining: 61,560 Rand)

    Termine

    2018:

    5. Juni – 2. Juli (Karongwe)

    2019:

    6. Juni – 3. Juli (Karongwe)

    2. September - 29. September (Mashatu)

    Oft gestellte Fragen findest du hier: FAQ

     
     

    ***safariFRANK dient hier lediglich als Vermittler. Veranstalter und Vertragspartner ist die anerkannte Rangerschule Ecotraining. Wir helfen dir bei der Beratung, Reservierung und Buchung des Kurses.***

     

     

    Safari Anfrage

    Lass das Abenteuer beginnen! Nimm Kontakt mit SafariFRANK auf und wir zeigen dir, wie du die einzelnen Bausteine zusammen setzen kannst, um deine ganz persönliche Safari zu gestalten. Zusammen planen wir die Reise deines Lebens!

    Ranger-Schnupperkurs in Südafrika | 7 & 14 Tage

    Ranger-Schnupperkurs in Südafrika | 7 & 14 Tage

    HOME     ÜBER UNS     SAFARIS     RANGER-KURSE     REISEZIELE     GALERIE     TIPPS & INFOS     KONTAKT


    Der Ranger-Schnupperkurs (EcoQuest) verbindet ein ökologisches Lernerlebnis mit einigen Aspekten der Ranger-Ausbildung. Er richtet sich hauptsächlich an alle, die mehr über die Ökosysteme des afrikanischen Busches lernen möchten, aber nicht 4 Wochen oder länger Zeit haben, dies zu tun.

    Hier darfst du in das Leben eines "Safari-Guides" reinschnuppern und erlebst was es heißt ein Ranger zu sein. Der Kurs besteht aus 2 Komponenten: dem Studieren der faszinierenden Natur des südlichen Afrikas und dem praktischen Training einiger typischen Aspekte der Ranger-Ausbildung. Dir wird das Fahren mit dem Geländewagen gezeigt und wie du verschiedene Bäume, Vögel und Tiere identifizierst und ihre Spuren liest.

     

     

    Warum soll ich diesen Kurs machen?

    Wenn du ein Abenteurer bist und mehr über die Natur und Umwelt des afrikanischen Busches lernen möchtest, dann ist dieser Schnupperkurs das Richtige für dich. Auch wenn du dir nicht sicher bist, ob eine Karriere in diesem Gebiet zu dir passt, solltest du erst mal diesen Kurs machen. Der Kurs richtet sich grundsätzlich an jeden, der schon einmal wissen wollte, wie das Leben eines Rangers so aussieht.

    Kursinhalt

    • Ökologie

    • Die häufigsten Bäume & Sträucher

    • Tierspuren und Fährtenlesen

    • Identifizierung von Vögeln und deren Verhalten

    • Tierverhalten

    • Astronomie

    • Orientierung & Navigation im Busch

    • Überlebens-Skills im Busch

    • Das Fahren eines Geländewagens und das Positionieren des Autos für Wildtierphotographie

    • Die korrekte Benutzung von Ferngläsern

    Die Camps

    Der Schnupperkurs findet meist in einem oder zwei der folgenden Camps in Südafrika oder Botswana statt.


  • Mashatu

  • Mashatu befindet sich im „Land of Giants“ im Tuli Reservat in Botswana, an der Grenze zu Südafrika. Das Tuli Reservat ist ein zentraler Teil der „Greater Mapungubwe Transfrontier Conservation Area“, ein grenzübergreifendes Schutzgebiet. Dieses wilde, 25.000 Hektar große Gebiet ist von atemberaubender Schönheit mit majestätischen Felsformationen, facettenreicher Vegetation, einem Überfluss an Wildtieren und Vögeln und reich an archäologischem Erbe.

    Tiere, die im Mashatu Camp gefunden werden können

    Neben Elefanten, Löwen, Geparden, Leoparden und Hyänen, können auch Giraffen, Zebras, Gnus, Elandantilopen und andere Antilopen gesichtet werden. Außerdem tummeln sich hier eine Reihe nachtaktiver Tiere wie Springhasen, Löffelhunde, Civetkatzen, Ginsterkatzen, Honigdachse und Mangusten. Über 366 verschiedene Vogelarten wurden im Reservat gezählt.

  • Makuleke

  • Das Camp befindet sich in der Makuleke Konzession zwischen den Flüssen Limpopo und Luvuvhu. Die Ursprünglichkeit und Abgelegenheit dieser Gegend ist wirklich besonders.

    Gleichzeitig bietet sie die facettenreichste Biodiversität des ganzen Krüger Nationalparks. Von Flüssen, die sich langsam ihren Weg durch den Busch suchen, in denen Nilpferde und Krokodile baden, umringt von schattenwerfenden Nyala Bäumen und Akazienwäldern, bis hin zur Lanner Gorge, einem Feuchtgebiet in dem Palmen wachsen und Steinformationen mit 1000 Jahre alten Baobab Bäumen zu finden sind.

    Tiere, die im Makuleke Camp gefunden werden können

    All die Wildtiere, die man im Krüger Nationalpark erwarten würde, können theoretisch im Gebiet um das Camp gesichtet werden; Zebra, Kudu, Impalas, Löwen und Leoparden, Herden von Elefanten, Afrikanische Büffel, Nyala Antilopen im Überfluss, aber auch seltener gesichtete Tiere wie die Elandantilope oder das Buschschwein.

    Es gibt zahlreiche Vogelarten und dieser Teil des Krüger Nationalparks ist dafür bekannt einer der besten Vogelbeobachtungspunkte im ganzen Gebiet zu sein. Hier gibt es z.B. seltene Arten wie die Bindenfischeule, den Schnäpperwürger oder den Kapppapagei.

  • Karongwe

  • Das Karongwe Camp liegt am Flussbett des Karongwe (meistens ein trockener Fluss) im 9.000 Hektar großen Karongwe Wildreservat, südwestlich vom Krüger Nationalpark. Durch das Reservat fließen drei Flüsse, die Zuläufe des Olifants Flusses sind und das Reservat aufteilen.

    Die Vegetation des Reservats ist Savanne des südlichen Afrikas mit klaren Vegetationszonen; lowvelds und Mopane Buschland mit Grassavanne, Ufervegetation und Felsformationen. Folgende Lebensräume können hier gefunden werden: wellenförmige Hügellandschaften, Täler und Laubwälder. Wir haben die Erlaubnis das gesamte Gebiet zu durchqueren, bis auf eine kleine Gegend im nördlichen Teil des Gebietes. Dies ist aber keine Einschränkung, da es sich nur um einen sehr kleinen Teil des Reservats handelt.

    Tiere, die im Karongwe Camp gefunden werden können

    Karongwe ist der perfekte Ort Leoparden, Löwen und Geparden zu beobachten. Aber auch Elefanten werden hier häufig gesichtet. Da das Camp nicht umzäunt ist, haben wir oft 4-füßige Besucher im Camp. Hyänen kommen nachts regelmäßig vorbei, aber auch Elefanten, Geparden und Löwen werden gelegentlich im Camp gesehen. Es gibt einen Überfluss an Wildtieren, davon 60 verschiedene Säugetierarten.

  • Selati

  • Das Selati Wildreservat ist ein riesiges, ursprüngliches Gebiet mit unterschiedlicher Topographie und Biodoversität. Wir können von Glück sprechen, dass wir einen Teil unserer Kurse auch dort halten können. Im Osten befinden sich große Granithügel, bei denen Schwarzadler und Klippenspringer gesichtet werden können.

    Die dominante Vegetation bilden Mopanewälder. Dieser Lebensraum ist perfekt angepasst an die großen Elefanten- und Giraffenpopulationen, die hier gefunden werden können. Das Reservat ist durch den Selati aufgeteilt, welcher im Winter austrocknet und große, steinige Pools bildet, bei denen einen große Anzahl von Vögeln und Nyalas beobachtet werden können. Dieses Gebiet bietet genug Möglichkeiten für Buschwanderungen, um der afrikanischen Natur ganz nah zu sein.

    Tiere, die im Selati Camp gefunden werden können

    Die unterschiedlichsten Tierarten wie Löwen, Elefanten und Leoparden sind im Reservat beheimatet. Herdentiere wie Eland- und Rappenantilopen, Giraffen, Zebras, Gnus, Wasserböcke, Kudus, Impalas, Paviane und Affen können ebenfalls gesichtet werden. Selati ist der perfekte Ort um Löwen und Elefanten zu beobachten.

    Anforderungen

    Für diesen Kurs sind keine besonderen Voraussetzungen nötig. Du solltest allerdings ein Mindestalter von 18 Jahren haben, gesund und körperlich fit sein und einen Führerschein der Klasse B besitzen.

    Da der Unterricht in Englisch stattfindet, sollte dein Niveau sehr gut sein.

    Warum soll ich über safariFRANK buchen?

    Deine Vorteile auf den Punkt gebracht:

    • Betreuung in deutscher Sprache

    • Buchung über ein deutsches Unternehmen nach deutschem Reiserecht

    • Beratung vom Experten: Gesa und Frank haben die professionelle Ranger-Ausbildung selbst absolviert / Unser Team hat sämtliche Camps besucht und wurde von Gesa und Frank persönlich geschult

    • KEINE Vermittler-Gebühr - dir entstehen bei einer Buchung über safariFRANK keine Mehrkosten

    Preis

    Im Preis enthalten:

    • Deutsche Reiseberatung durch SafariFRANK

    • Unterkunft

    • Training

    • Mahlzeiten

    • Tee & Kaffee

    • Safari-Fahrten

    • Wanderungen

    • Sonstige Aktivitäten (Übernachtungen im Freien etc.)


    Nicht im Preis enthalten:

    • Flüge

    • Reiseversicherung

    • Transfers/Transport zum und vom Camp, vor und nach dem Kurs

    • Übernachtungen vor und nach dem Kurs

    • Andere Getränke (Bier, Cider, Wasser in der Flasche)

    • Eintritt in den Krüger Nationalpark (für die Makuleke Kurse);

    • Botswana Grenzüberschreitung (nur für den Kurs in Mashatu)



    2018:

    Preis pro Person ab 1200€ (7 Tage) / ab 1800€ (14 Tage)

    (exakter Euro-Preis am Tag der Buchung auf Grund von Rand-Euro Kursschwankungen. Preis von Ecotraining: 16,500 Rand / 28,100 Rand)


    2019:

    Preis pro Person ab 1300€ (7 Tage) / ab 2000€ (14 Tage)

    (exakter Euro-Preis am Tag der Buchung auf Grund von Rand-Euro Kursschwankungen. Preis von Ecotraining: 20,115 Rand / 34,260 Rand)

    Termine


    2018:

    [6 Nächte / 7 Tage]

    25. März - 31. März (Makuleke)

    29. Oktober – 04. November (Karongwe)

    14. November – 20. November (Makuleke)

    22. November – 28. November (Makuleke)

    10. Dezember - 16. Dezember (Karongwe)

    [13 Nächte / 14 Tage]

    16. Juli – 29. Juli (Karongwe)

    1. November - 14. November (Makuleke & Mashatu)


    2019:

    [6 Nächte / 7 Tage]

    8. März - 14. März (Makuleke)

    31. Mai – 06. Juni (Karongwe)

    24. – 23. August (Makuleke)

    16. Dezember - 22. Dezember (Karongwe)

    [13 Nächte / 14 Tage]

    10. - 23. April (Karongwe) 15. - 28. Juni (Makuleke)

    28. Juli - 10. August (Mashatu & Karongwe)

    3. November - 16. November (Karongwe)

    Oft gestellte Fragen findest du hier: FAQ

     
     

    ***safariFRANK dient hier lediglich als Vermittler. Veranstalter und Vertragspartner ist die anerkannte Rangerschule Ecotraining. Wir helfen dir bei der Beratung, Reservierung und Buchung des Kurses.***

     

     

    Safari Anfrage

    Lass das Abenteuer beginnen! Nimm Kontakt mit SafariFRANK auf und wir zeigen dir, wie du die einzelnen Bausteine zusammen setzen kannst, um deine ganz persönliche Safari zu gestalten. Zusammen planen wir die Reise deines Lebens!

    Ranger-Schnupperkurs für Familien | 5 Tage

    Ranger-Schnupperkurs für Familien | 5 Tage

    HOME     ÜBER UNS     SAFARIS     RANGER-KURSE     REISEZIELE     GALERIE     TIPPS & INFOS     KONTAKT


    Ein speziell für Kinder (und deren Eltern) ausgelegter Kurs in Südafrika. Die Kleinen lernen die wichtigsten Fakten über den afrikanischen Busch in 5 Tagen und warum es so wichtig ist unsere Erde und ihre Tiere zu schützen. Highlights sind Lagerfeuer, Spurenlesen, Sternenbestimmung und Überlebenstricks im Busch.

    Warum soll ich diesen Kurs mit meinen Kindern machen?

    • Sie erlernen die Aufmerksamkeit und die Wertschätzung der Umwelt, ihrer Biodiversität und die Zusammenhänge aller existierenden Spezies

    • Sie lernen über die Wildtiere, die Notwendigkeit von Biodiversität und den Prozess diese Ökosysteme zu schützen

    • Sie entwickeln ein Gespür für die Natur und der Abhängigkeit der Menschen von seiner Umwelt

    • Der Unterricht ist so gestaltet, dass sie Fürsorge und Leidenschaft für die Umwelt und die Wildtiere entwickeln und verstehen, dass wir alles Teil davon sind und sie aus diesem Grund schützen müssen

    • Durch das Vermitteln unserer Mission und Werte, lernen die Kleinen die richtige Einstellung, die wichtigen Werte, das nötige Wissen und die besonderen Fähigkeiten, um umweltbewusst in die Zukunft zu gehen

    • Durch das Leben und Erlernen in direkter Nähe zur Natur, ohne jegliche digitale Technologie, lernen die Kinder soziale Interaktion und wichtige Fähigkeiten für das Gemeinschaftsleben

    Kursinhalt

    • Das Netz des Lebens

    • Identifizierung von Pflanzen und Tieren (Grundlagen)

    • Vogelbeobachtung (Grundlagen)

    • Identifizierung von Reptilien

    • Insekten, Spinnen und Skorpione

    • Fährtenlesen & -Aufnahme

    • Grundlagen der Astronomie

    • Die Zusammenhänge aller Spezies

    • Überlebens-Skills im Busch inkl. Navigation und Orientierung

    • Das Aussterben von Tierarten – und was es bedeutet

    • Wettbewerb am Ende des Kurses – Safari-Guide-Wettbewerb

    Das Camp

  • Karongwe

  • Das Karongwe Camp liegt am Flussbett des Karongwe (meistens ein trockener Fluss) im 9.000 Hektar großen Karongwe Wildreservat, südwestlich vom Krüger Nationalpark. Durch das Reservat fließen drei Flüsse, die Zuläufe des Olifants Flusses sind und das Reservat aufteilen.

    Die Vegetation des Reservats ist Savanne des südlichen Afrikas mit klaren Vegetationszonen; lowvelds und Mopane Buschland mit Grassavanne, Ufervegetation und Felsformationen. Folgende Lebensräume können hier gefunden werden: wellenförmige Hügellandschaften, Täler und Laubwälder. Wir haben die Erlaubnis das gesamte Gebiet zu durchqueren, bis auf eine kleine Gegend im nördlichen Teil des Gebietes. Dies ist aber keine Einschränkung, da es sich nur um einen sehr kleinen Teil des Reservats handelt.

    Tiere, die im Karongwe Camp gefunden werden können

    Karongwe ist der perfekte Ort Leoparden, Löwen und Geparden zu beobachten. Aber auch Elefanten werden hier häufig gesichtet. Da das Camp nicht umzäunt ist, haben wir oft 4-füßige Besucher im Camp. Hyänen kommen nachts regelmäßig vorbei, aber auch Elefanten, Geparden und Löwen werden gelegentlich im Camp gesehen. Es gibt einen Überfluss an Wildtieren, davon 60 verschiedene Säugetierarten.

    In allen unseren Camps schlafen 2 Personen in einem Zelt. In Karongwe können die Kinder mit ihren Eltern in einem Zelt schlafen (extra Matratze auf dem Boden) oder die ganze Familie kann draußen auf einem unserer offenen, höher gelegenen Decks übernachten.

    Warum soll ich über safariFRANK buchen?

    Deine Vorteile auf den Punkt gebracht:

    • Betreuung in deutscher Sprache

    • Buchung über ein deutsches Unternehmen nach deutschem Reiserecht

    • Beratung vom Experten: Gesa und Frank haben die professionelle Ranger-Ausbildung selbst absolviert / Unser Team hat sämtliche Camps besucht und wurde von Gesa und Frank persönlich geschult

    • KEINE Vermittler-Gebühr - dir entstehen bei einer Buchung über safariFRANK keine Mehrkosten

    Preis

    Im Preis enthalten:

    • Deutsche Reiseberatung durch SafariFRANK

    • Unterkunft

    • Training

    • Mahlzeiten

    • Tee & Kaffee

    • Safari-Fahrten

    • Wanderungen

    • Sonstige Aktivitäten (Übernachtungen im Freien etc.)


    Nicht im Preis enthalten:

    • Flüge

    • Reiseversicherung

    • Transfers/Transport zum und vom Camp, vor und nach dem Kurs

    • Übernachtungen vor und nach dem Kurs

    • Andere Getränke (Bier, Cider, Wasser in der Flasche)

    • Eintritt in den Krüger Nationalpark (für die Makuleke Kurse);

    • Botswana Grenzüberschreitung (nur für den Kurs in Mashatu)


    2017:

    Preis pro Person/Erwachsener/Kind ab 600€ / 480€ (4 Nächte/5 Tage) (exakter Euro-Preis am Tag der Buchung auf Grund von Rand-Euro Kursschwankungen. Preis von Ecotraining: R 9.500 / R 7.600)

    2018:

    Preis pro Person/Erwachsener/Kind ab 660€ / 500€ (4 Nächte/5 Tage)

    (exakter Euro-Preis am Tag der Buchung auf Grund von Rand-Euro Kursschwankungen. Preis von Ecotraining: R 10.500 / R 7.900)

    Termine

    Schreibt uns bitte bei Interesse. Termine mit Kindern werden individuell geplant.

    Oft gestellte Fragen findest du hier: FAQ

     
     

    ***safariFRANK dient hier lediglich als Vermittler. Veranstalter und Vertragspartner ist die anerkannte Rangerschule Ecotraining. Wir helfen dir bei der Beratung, Reservierung und Buchung des Kurses.***

     

     

    Safari Anfrage

    Lass das Abenteuer beginnen! Nimm Kontakt mit SafariFRANK auf und wir zeigen dir, wie du die einzelnen Bausteine zusammen setzen kannst, um deine ganz persönliche Safari zu gestalten. Zusammen planen wir die Reise deines Lebens!

    Ranger-Schnupperkurs in Kenia - 7 & 14 Tage

    Ranger-Schnupperkurs in Kenia - 7 & 14 Tage

    HOME     ÜBER UNS     SAFARIS     RANGER-KURSE     REISEZIELE     GALERIE     TIPPS & INFOS     KONTAKT


    Dieser Schnupperkurs in der Masai Mara (Mara Ecoquest) basiert auf dem 7- & 14- tägigen Schnupperkurs, der in Südafrika und Botswana stattfindet und beinhaltet Elemente des faszinierenden Ökosystems des Mara Gebietes.  

     Er richtet sich hauptsächlich an alle, die mehr über die Ökosysteme des ostafrikanischen Busches lernen möchten, aber nicht 4 Wochen oder länger Zeit haben, dies zu tun.

    Es ist eine umfassende Bildungs-Safari für alle die Kenia besuchen wollen und die Dauer von 5 Tagen bis zwei Wochen passt perfekt zur Migration der Gnus und anderen Reiseplänen in Kenia.  

    Warum soll ich diesen Kurs machen?

    Wenn du ein Wildtier-Liebhaber bist und mehr über die Natur erfahren und lernen möchtest, in einem der artenreichsten Gebieten Ostafrikas, dann ist dieser Kurs das Richtige für dich.

    Du lernst alles was es über die Natur zu lernen gibt auf Safari-Fahrten und Busch-Wanderungen und erlebst die faszinierenden Beziehungen zwischen den Wildtieren der Masai Mara, den Gemeinschaften und Naturschutzmaßnahmen.

    Kursinhalt

    Fakten über die Natur:

    • Einführung in die Ökologie

    • Tierspuren und Spurenverfolgung

    • Vogelbeobachtung

    • Identifizierung von Pflanzen und Tieren

    • Verhalten von Tieren

    • Astronomie


    Leben in der Mara: Erforsche und lerne über:

    • Das Zusammenleben zwischen Gemeinschaften, deren Nutztiere und -Pflanzen

    • Konflikt zwischen Farmern und Wildtieren, die um Lebensraum und Nahrung konkurrieren

    • Unterricht und Sportveranstaltungen zwischen den Gemeinschaften der Mara

    • Modelle des Naturschutzes die Nutztiere in Wildtierreservaten einbeziehen

    • Nashorn Schutzprojekt

    Anforderungen

    Für diesen Kurs sind keine besonderen Voraussetzungen nötig. Du solltest allerdings ein Mindestalter von 16 Jahren haben, gesund und körperlich fit sein und und in der Lage mind. 2km laufen zu können.

    Da der Unterricht in Englisch stattfindet, sollte dein Niveau sehr gut sein.

    Warum soll ich über safariFRANK buchen?

    Deine Vorteile auf den Punkt gebracht:

    • Betreuung in deutscher Sprache

    • Buchung über ein deutsches Unternehmen nach deutschem Reiserecht

    • Beratung vom Experten: Gesa und Frank haben die professionelle Ranger-Ausbildung selbst absolviert / Unser Team hat sämtliche Camps besucht und wurde von Gesa und Frank persönlich geschult

    • KEINE Vermittler-Gebühr - dir entstehen bei einer Buchung über safariFRANK keine Mehrkosten

    Preis

    Im Preis enthalten:

    • Deutsche Reiseberatung durch SafariFRANK

    • Unterkunft

    • Training

    • Mahlzeiten

    • Tee & Kaffee

    • Safari-Fahrten

    • Wanderungen

    • Sonstige Aktivitäten (Übernachtungen im Freien etc.)


    Nicht im Preis enthalten:

    • Flüge

    • Reiseversicherung

    • Transfers/Transport zum und vom Camp, vor und nach dem Kurs

    • Übernachtungen vor und nach dem Kurs

    • Andere Getränke (Bier, Cider, Wasser in der Flasche)



    2018:

    5 / 7 / 14 Tage – ab 880€ / 1300€ / 2290€

    (exakter Euro-Preis wird am Tag der Buchung festgelegt auf Grund von Preisschwankungen des Dollar-Euro Kurses. Preis von Ecotraining: $1040 / $1560 / $2690)

    Termine


    2018:

    1. September - 7. September (7 Tage)

    15. Dezember - 21. Dezember (7 Tage)

    17. Juni - 30. Juni (14 Tage)

    18. Juli - 31. Juli (14 Tage)

    2019:

    5. Juni - 11. Juni (7 Tage)

    1. Juli - 14. Juli (14 Tage)

    21. August - 27. August (7 Tage)

    1. September - 7. September (7 Tage)

    7. September - 13. September (7 Tage)

    15. Dezember - 21. Dezember (7 Tage)

    Häufige Fragen findest du hier: FAQ

     

     

    ***safariFRANK dient hier lediglich als Vermittler. Veranstalter und Vertragspartner ist die anerkannte Rangerschule Ecotraining. Wir helfen dir bei der Beratung, Reservierung und Buchung des Kurses.***

     

     

    Safari Anfrage

    Lass das Abenteuer beginnen! Nimm Kontakt mit SafariFRANK auf und wir zeigen dir, wie du die einzelnen Bausteine zusammen setzen kannst, um deine ganz persönliche Safari zu gestalten. Zusammen planen wir die Reise deines Lebens!

    Bush-Skills | 7 Tage

    Bush-Skills | 7 Tage

    HOME     ÜBER UNS     SAFARIS     RANGER-KURSE     REISEZIELE     GALERIE     TIPPS & INFOS     KONTAKT


    Der 7-tägige Bush-Skills Kurs ist ideal für alle, die die praktischen Aspekte eines Guides lernen und interessante Fakten über die Wildtiere und Ökosysteme des Okavango Deltas erfahren möchten. Der Kurs fokussiert sich auf die praktischen Elemente von „Nature Guiding“. Diese beinhalteten: das Fahren des Geländewagens, Bootsexkursionen, Mokoro-Expeditionen (traditionelles Kanu), Buschwanderungen, Übernachtungen im Freien und der Umgang mit dem Gewehr. Du lernst auch die wichtigsten Fakten über das Spurenlesen, Überlebenstricks im Busch, die Identifikation von Vögeln und Säugetieren und vieles mehr.

    Warum soll ich diesen Kurs machen?

    Der Kurs ist für alle die Lust auf eine intensive Woche im Busch haben. Entweder zur persönlichen Bereicherung oder weil du deinen Urlaub in Afrika mal anders verbringen möchtest als die üblichen Safaris. Hier erweckst du deine 5 Sinne und wirst wieder Teil der Natur.

    Kursinhalt

    • Theoretische Vorlesungen und Powerpointpräsentationen von qualifizierten Trainern

    • Überlebenstraining im Busch

    • Navigation und Orientierung im Busch

    • Das Fahren mit den Geländewägen

    • Sternbeobachtung & Astronomie

    • Übernachtungen im Busch

    • Buschwanderungen – inklusive der Annäherung von Wildtieren zu Fuß

    • Das Navigieren des Mokoro (Kanu) – abhängig vom Wasserlevel

    • Motorbootfahren – abhängig vom Wasserlevel

    Das Camp

  • Kwapa

  • Das Trainingscamp am Kwapa Fluss befindet sich im Okavango Delta in Botswana. Das Okavango ist einer der spektakulärsten Orte der Welt für Wildtiere. Die Vielzahl an kristallklaren Kanälen und Inseln voll von Wiltieren macht die Umgebung zu einem einzigartigen Lebensraum. Das Lernen wird von atemberaubender Schönheit begleitet und macht es durch seine verschiedenen Lebensräume zu einem außergewöhnlichen Erlebnis. Hier gibt es eine Kombination von Flussläufen, Auen und Lagunen, die von Wäldern, Savannen, Mopanebäumen, Busch- und Grasland umgeben sind, und eine einzigartige Landschaft bilden.

    Das vielleicht interessanteste an dieser Gegend ist, dass sie Teil eines großen geschützten und wilden Gebietes ist, das sich ohne Zäune über Hundertausende von Hektar durch das Moremi Wildreservat, den Chobe Nationalpark, dem Caprivi-Streifen bis in den Süden Angolas und Sambias erstreckt.

    Qualifikationen

  • Es gibt ein Teilnahmezertifikat für jeden Teilnehmer.

    Anforderungen

    Für diesen Kurs sind keine besonderen Voraussetzungen nötig. Du solltest allerdings ein Mindestalter von 18 Jahren haben, gesund und körperlich fit sein und einen Führerschein der Klasse B besitzen.

    Da der Unterricht in Englisch stattfindet, sollte dein Niveau sehr gut sein.

    Warum soll ich über safariFRANK buchen?

    Deine Vorteile auf den Punkt gebracht:

    • Betreuung in deutscher Sprache

    • Buchung über ein deutsches Unternehmen nach deutschem Reiserecht

    • Beratung vom Experten: Gesa und Frank haben die professionelle Ranger-Ausbildung selbst absolviert / Unser Team hat sämtliche Camps besucht und wurde von Gesa und Frank persönlich geschult

    • KEINE Vermittler-Gebühr - dir entstehen bei einer Buchung über safariFRANK keine Mehrkosten

    Preis

    Im Preis enthalten:

    • Deutsche Reiseberatung durch SafariFRANK

    • Zeltunterkunft

    • Alle Mahlzeiten

    • Trinkwasser, Tee & Kaffee

    • Training und alle Aktivitäten

    • Transfer von Maun zum Camp und zurück (1 Transfer hin und zurück pro Student)


    Nicht im Preis enthalten:

    • Flüge

    • Reiseversicherung

    • Extra Transfers zum Camp und weg

    • Persönliche Gegenstände

    • Hygieneartikel

    • Weitere Getränke – diese können in Maun vor der Abfahrt gekauft werden

    • FGASA/ BQA Registrierungs- und Prüfungsgebühren

    • Trinkgeld für Mitarbeiter


    Preis:

    ab 1600 € pro Person (7 Nächte/8 Tage)

    (exakter Euro-Preis wird am Tag der Buchung festgelegt auf Grund von Preisschwankungen des Dollar-Euro Kurses. Preis von der Okavango Guiding School: 2018:$1925 / 2019:$2021)

    Termine


    2018:

    30. März – 6. April

    4. Mai – 11. Mai

    8. Juni – 15. Juni

    15. Juni – 22. Juni

    22. Juni – 29. Juni

    29. Juni – 6. Juli

    6. Juli – 13. Juli

    13. Juli – 20. Juli

    20. Juli- 27. Juli

    27. Juli – 3. August

    3. August – 10. August

    10. August – 17. August

    17. August – 24. August

    31. August – 7. September

    7. September – 14. September

    14. September – 21. September

    21. September – 28. September

    2019:

    29. März - 5. April

    3. - 10. Mai

    7. - 14. Juni

    14. - 21. Juni

    21. - 28. Juni

    28. Juni - 5. Juli

    5. - 12. Juli

    12. - 19. Juli

    19. - 26. Juli

    26. Juli - 2. August

    2. - 9. August

    9. - 16. August

    16. - 23. August

    23. - 30. August

    30. August - 6. September

    6. - 13. September

    13. - 20. September

    20. - 27. September

    25. Oktober - 1. November

    Oft gestellte Fragen findest du hier: FAQ

     
     

    ***safariFRANK dient hier lediglich als Vermittler. Veranstalter und Vertragspartner ist die anerkannte Rangerschule "Okavango Guiding School". Wir helfen dir bei der Beratung, Reservierung und Buchung des Kurses.***

     

     

     

    Safari Anfrage

    Lass das Abenteuer beginnen! Nimm Kontakt mit SafariFRANK auf und wir zeigen dir, wie du die einzelnen Bausteine zusammen setzen kannst, um deine ganz persönliche Safari zu gestalten. Zusammen planen wir die Reise deines Lebens!

    Spuren lesen | 7 & 14 Tage

    Spuren lesen | 7 & 14 Tage

    HOME     ÜBER UNS     SAFARIS     RANGER-KURSE     REISEZIELE     GALERIE     TIPPS & INFOS     KONTAKT


    Mit diesem Kurs kannst du voll und ganz in die Wildnis eintauchen. Mit der traditionellen Kunst des Spurenlesens – wahrscheinlich die älteste Kunst der Welt – wirst du wichtige Orte und Wildtiere Afrikas zu Fuß entdecken.

    Der 7- oder 14-tägige Kurs findet in der abgelegenen Wildnis Botswanas oder Südafrikas statt. Der Kurs bringt dir alle Aspekte des Spurenlesens von wilden Tieren bei; Identifizierung von Spuren und Fährten, Verfolgung von Wildtieren und deren Überlebenskünste. Der Kurs wird meistens von motivierten und erfahrenen Fährtenlesern des Shangaan Volkes durchgeführt.

    Warum soll ich diesen Kurs machen?

    Leider ist das Wissen über altertümliche Überlebenskünste im Busch, wie das Aufspüren von Wildtieren, in vielen Teilen Afrikas drastisch verloren gegangen – drastisch im Sinne, dass hierdurch auch die Verbundenheit des Menschen zur Natur maßgebend abgenommen hat. Die Fähigkeiten des Fährtenlesens, haben dem Menschen Wertschätzung und Respekt seiner Umwelt gegenüber beigebracht. Dieses Wissen ist durch Urbanisierung und Technologie größtenteils verschwunden. Und das in einer Zeit, in der diese wichtige, ökologische Intelligenz am Dringendsten für unser Überleben auf diesem Planeten benötigt wird.

    Dieser Kurs möchte dazu beitragen das Wissen der indigenen Völker zu bewahren und die letzten wilden Orte unseres Planetens zu beschützen. Die Trainer sind durch die „Tracker Akademie“ zertifiziert – die erste und einzige Fährtenleser-Schule in Südafrika. Teilnehmer erhalten einen Einblick in das Wissen der Shangaan Fährtenleser, die sich der Perfektionierung der traditionellen Jagd- und Sammelmethoden gewidmet haben.

    Kursinhalt

    Es gibt zwei Aspekte des Spurenlesens – das Interpretieren von Spuren und Zeichen und die Verfolgung dieser. Der Kurs beinhaltet auch Jagd- und Sammeltechniken. Man benötigt jedoch Jahre, um diese Fähigkeiten zu perfektionieren.

    Interpretation von Spuren und Zeichen – dieser Teil fokussiert sich auf die Spuren, die wirbellose Tiere, Amphibien, Vögel, Reptilien und Säugetiere hinterlassen. Das ganze Training findet direkt im Feld statt, mit der Benutzung von Feldführern, Fotos und Präsentationen, um das praktische Training zu unterstützen.

    Verfolgung – dieser Teil beinhaltet die Verfolgung der Spuren, um die Tiere zu finden. Um diese Fähigkeit perfekt zu beherrschen braucht man Jahre. Dieser Teil des Kurses verlangt ein hohes Fitnesslevel der Teilnehmer und die Fähigkeit hoher Konzentration. Unsere Trainer gehören zu den Besten in Südafrika und wir sind sehr stolz, diese komplexen Techniken weitergeben zu dürfen.

    Teilnehmer werden die Möglichkeit haben, selbst Wildtiere anhand der Spuren zu verfolgen – unter genauer Beobachtung der Trainer. Außerdem wird einem beigebracht Alarmrufe von Säugetieren und Vögeln zu erkennen, das Verhalten von Wildtieren deuten und das Alter der Spuren bestimmen zu können.

    Jäger- & Sammlertechniken – die indigenen Völker des südlichen Afrikas lebten über Jahrhunderte davon, was das Land ihnen gab. Unsere Trainer werden dir beibringen, wie du ausschließlich mit natürlichen Materialien Fallen baust und wie du Vögelnester, Wasser und essbare Früchte findest. Die Trainer, die alle im Busch aufgewachsen sind, teilen diese Erfahrung mit dir und lassen dich voll und ganz in ihre Wildnis eintauchen.

    Aufbau des Kurses

    Der Kurs beginnt mit dem Teil der Interpretation von Spuren und Zeichen. Trainer werden dir beibringen, wie du Tierspuren richtig analysierst. Präsentationen mit Fotos und Illustrationen erleichtern den Lernprozess.

    Der zweite Teil des Kurses beschäftigt sich mit der Fähigkeit Tierspuren zu folgen, bis das Tier gefunden wird. Das Wissen über die Verfolgung von Tierspuren ist viel komplexer und es benötigt viel mehr Zeit dies zu perfektionieren.

    Die Camps

    Der Kurs findet in einem einem der unten stehenden Camps statt.

  • Mashatu

  • Mashatu befindet sich im „Land of Giants“ im Tuli Reservat in Botswana, an der Grenze zu Südafrika. Das Tuli Reservat ist ein zentraler Teil der „Greater Mapungubwe Transfrontier Conservation Area“, ein grenzübergreifendes Schutzgebiet. Dieses wilde, 25.000 Hektar große Gebiet ist von atemberaubender Schönheit mit majestätischen Felsformationen, facettenreicher Vegetation, einem Überfluss an Wildtieren und Vögeln und reich an archäologischem Erbe.

    Tiere, die im Mashatu Camp gefunden werden können

    Neben Elefanten, Löwen, Geparden, Leoparden und Hyänen, können auch Giraffen, Zebras, Gnus, Elandantilopen und andere Antilopen gesichtet werden. Außerdem tummeln sich hier eine Reihe nachtaktiver Tiere wie Springhasen, Löffelhunde, Civetkatzen, Ginsterkatzen, Honigdachse und Mangusten. Über 366 verschiedene Vogelarten wurden im Reservat gezählt.

  • Makuleke

  • Das Camp befindet sich in der Makuleke Konzession zwischen den Flüssen Limpopo und Luvuvhu. Die Ursprünglichkeit und Abgelegenheit dieser Gegend ist wirklich besonders.

    Gleichzeitig bietet sie die facettenreichste Biodiversität des ganzen Krüger Nationalparks. Von Flüssen, die sich langsam ihren Weg durch den Busch suchen, in denen Nilpferde und Krokodile baden, umringt von schattenwerfenden Nyala Bäumen und Akazienwäldern, bis hin zur Lanner Gorge, einem Feuchtgebiet in dem Palmen wachsen und Steinformationen mit 1000 Jahre alten Baobab Bäumen zu finden sind.

    Tiere, die im Makuleke Camp gefunden werden können

    All die Wildtiere, die man im Krüger Nationalpark erwarten würde, können theoretisch im Gebiet um das Camp gesichtet werden; Zebra, Kudu, Impalas, Löwen und Leoparden, Herden von Elefanten, Afrikanische Büffel, Nyala Antilopen im Überfluss, aber auch seltener gesichtete Tiere wie die Elandantilope oder das Buschschwein.

    Es gibt zahlreiche Vogelarten und dieser Teil des Krüger Nationalparks ist dafür bekannt einer der besten Vogelbeobachtungspunkte im ganzen Gebiet zu sein. Hier gibt es z.B. seltene Arten wie die Bindenfischeule, den Schnäpperwürger oder den Kapppapagei.

  • Karongwe

  • Das Karongwe Camp liegt am Flussbett des Karongwe (meistens ein trockener Fluss) im 9.000 Hektar großen Karongwe Wildreservat, südwestlich vom Krüger Nationalpark. Durch das Reservat fließen drei Flüsse, die Zuläufe des Olifants Flusses sind und das Reservat aufteilen.

    Die Vegetation des Reservats ist Savanne des südlichen Afrikas mit klaren Vegetationszonen; lowvelds und Mopane Buschland mit Grassavanne, Ufervegetation und Felsformationen. Folgende Lebensräume können hier gefunden werden: wellenförmige Hügellandschaften, Täler und Laubwälder. Wir haben die Erlaubnis das gesamte Gebiet zu durchqueren, bis auf eine kleine Gegend im nördlichen Teil des Gebietes. Dies ist aber keine Einschränkung, da es sich nur um einen sehr kleinen Teil des Reservats handelt.

    Tiere, die im Karongwe Camp gefunden werden können

    Karongwe ist der perfekte Ort Leoparden, Löwen und Geparden zu beobachten. Aber auch Elefanten werden hier häufig gesichtet. Da das Camp nicht umzäunt ist, haben wir oft 4-füßige Besucher im Camp. Hyänen kommen nachts regelmäßig vorbei, aber auch Elefanten, Geparden und Löwen werden gelegentlich im Camp gesehen. Es gibt einen Überfluss an Wildtieren, davon 60 verschiedene Säugetierarten.

  • Selati

  • Das Selati Wildreservat ist ein riesiges, ursprüngliches Gebiet mit unterschiedlicher Topographie und Biodoversität. Wir können von Glück sprechen, dass wir einen Teil unserer Kurse auch dort halten können. Im Osten befinden sich große Granithügel, bei denen Schwarzadler und Klippenspringer gesichtet werden können.

    Die dominante Vegetation bilden Mopanewälder. Dieser Lebensraum ist perfekt angepasst an die großen Elefanten- und Giraffenpopulationen, die hier gefunden werden können. Das Reservat ist durch den Selati aufgeteilt, welcher im Winter austrocknet und große, steinige Pools bildet, bei denen einen große Anzahl von Vögeln und Nyalas beobachtet werden können. Dieses Gebiet bietet genug Möglichkeiten für Buschwanderungen, um der afrikanischen Natur ganz nah zu sein.

    Tiere, die im Selati Camp gefunden werden können

    Die unterschiedlichsten Tierarten wie Löwen, Elefanten und Leoparden sind im Reservat beheimatet. Herdentiere wie Eland- und Rappenantilopen, Giraffen, Zebras, Gnus, Wasserböcke, Kudus, Impalas, Paviane und Affen können ebenfalls gesichtet werden. Selati ist der perfekte Ort um Löwen und Elefanten zu beobachten.

    Anforderungen

    Für diesen Kurs sind keine besonderen Voraussetzungen nötig. Du solltest allerdings ein Mindestalter von 18 Jahren haben, gesund und körperlich fit sein. Da der Kurs auf Englisch stattfindet, sollte dein Niveau sehr gut sein, da es weniger Spaß macht, wenn man nur die Hälfte versteht.

    Qualifikationen

  • 7-Tage-Kurs:

    Dieser Kurs vermittelt den Teilnehmern die Grundverständnisse des Spuren- und Fährtenlesens. Am Ende des Kurses können Teilnehmer eine FGASA zertifizierte Prüfung ablegen, falls sie dies wünschen. Abhängig von der Bewegung der Tiere im Gebiet, gibt es vielleicht die Möglichkeit, Tierspuren zu Fuß zu verfolgen.

    14-Tage-Kurs:

    Der längere Kurs gibt den Teilnehmern die Möglichkeit, das Wissen über das Interpretieren von Spuren und Fährten, der Verfolgung und der Jagd- und Sammeltechniken, noch tiefer zu verstehen. Der Hauptfokus dieses Kurses liegt auf der Verfolgung (zu Fuß) von Wildtieren wie dem Nashorn, Elefanten, Büffeln oder Löwen (abhängig von der Bewegung der Wildtiere). Am Ende des Kurses können die Teilnehmer sich dazu entscheiden, einen weiteren, voll anerkannten FGASA-Trailing und Tracking Kurs zu machen.

    Ein Teilnehmer-Zertifikat wird bei beiden Kursen ausgestellt.

    Warum soll ich über safariFRANK buchen?

    Deine Vorteile auf den Punkt gebracht:

    • Betreuung in deutscher Sprache

    • Buchung über ein deutsches Unternehmen nach deutschem Reiserecht

    • Beratung vom Experten: Gesa und Frank haben die professionelle Ranger-Ausbildung selbst absolviert / Unser Team hat sämtliche Camps besucht und wurde von Gesa und Frank persönlich geschult

    • KEINE Vermittler-Gebühr - dir entstehen bei einer Buchung über safariFRANK keine Mehrkosten

    Preis

    Im Preis enthalten:

    • Deutsche Reiseberatung durch SafariFRANK

    • Unterkunft

    • Training

    • Mahlzeiten

    • Tee & Kaffee

    • Safari-Fahrten

    • Wanderungen

    • Sonstige Aktivitäten (Übernachtungen im Freien etc.)


    Nicht im Preis enthalten:

    • Flüge

    • Reiseversicherung

    • Transfers/Transport zum und vom Camp, vor und nach dem Kurs

    • Übernachtungen vor und nach dem Kurs

    • Andere Getränke (Bier, Cider, Wasser in der Flasche)

    • Eintritt in den Krüger Nationalpark (für die Makuleke Kurse);

    • Botswana Grenzüberschreitung (nur für den Kurs in Mashatu)


    2018:

    Preis pro Person ab 990€ / 1700€ (7 Tage/14 Tage)

    (exakter Euro-Preis wird am Tag der Buchung festgelegt auf Grund von Preisschwankungen des Rand-Euro Kurses. Preis von Ecotraining: 15.700 Rand / 27.800 Rand)

    2019:

    Preis pro Person ab 1000€ / 1900€ (7 Tage/14 Tage)

    (exakter Euro-Preis wird am Tag der Buchung festgelegt auf Grund von Preisschwankungen des Rand-Euro Kurses. Preis von Ecotraining: 16,960 Rand / 33,895 Rand)

    Termine


    2018:

    16. – 22. November (Karongwe)

    11. - 17. Dezember (Selati)


    2019:

    10. – 16. Februar (Makuleke)

    4. - 10. Juni (Selati)

    15. - 28. Juli (Mashatu)

    1. – 7. August (Selati)

    20. - 26. Oktober (Makuleke)

    16. - 22. November (Karongwe)

    11. - 17. Dezember (Karongwe)

    Oft gestellte Fragen findest du hier: FAQ

     
     

    ***safariFRANK dient hier lediglich als Vermittler. Veranstalter und Vertragspartner ist die anerkannte Rangerschule Ecotraining. Wir helfen dir bei der Beratung, Reservierung und Buchung des Kurses.***

     

     

    Safari Anfrage

    Lass das Abenteuer beginnen! Nimm Kontakt mit SafariFRANK auf und wir zeigen dir, wie du die einzelnen Bausteine zusammen setzen kannst, um deine ganz persönliche Safari zu gestalten. Zusammen planen wir die Reise deines Lebens!

    Buschabenteuer - zu Fuß durch den Busch | 6 Tage

    Buschabenteuer - zu Fuß durch den Busch | 6 Tage

    HOME     ÜBER UNS     SAFARIS     RANGER-KURSE     REISEZIELE     GALERIE     TIPPS & INFOS     KONTAKT


    Dieser einzigartige 6-tägige Kurs ist die perfekte Möglichkeit für Naturliebhaber oder schon ausgebildete Guides, der einzigartigen Natur hautnah zu sein und beeindruckende Begegnungen im Busch zu erleben. Wir glauben fest daran, dass die Erfahrung in der Wildnis ein unvergessliches Erlebnis im Leben derjenigen ist, die eine Leidenschaft für die Natur haben und diese und ihre Bewohner schützen möchten. 

    Der Fokus dieses Kurses liegt auf der Bedeutung der Wildnis, dem Spurenlesen und Buschweisheiten, während sich mit so wenig Einfluss wie möglich durch die Natur bewegt wird; und das ausschließlich zu Fuß. Es gibt keine formellen Themenbereiche oder Vorlesungen. Das Abenteuer wird von erfahrenen und qualifizierten Trainern und Guides durch atemberaubende Landschaften, wie der Makuleke Konzession (Krüger Nationalpark) oder dem Mashatu Wildreservat (Botswana), geleitet.  

     

    Warum soll ich diesen Kurs machen?

    Dieser Kurs ist für die Hartgesottenen unter euch. Man kann leicht an seine persönlichen Grenzen kommen, denn hier ist man 6 Tage zu Fuß in der Wildnis unterwegs. Und im Rucksack nur das Nötigste was zum Überleben gebraucht wird. Tagsüber werden Wildtiere verfolgt und beobachtet und nachts wird unter freiem Himmel geschlafen.

    Hier geht es aber mehr um die Qualität der Erfahrung als um die zurückgelegte Distanz. Das Besondere an diesem Kurs ist, dass du die schönsten und abgelegensten Gegenden Südafrikas zu Fuß durchqueren wirst, wie es sonst nur die wenigsten tun.

    Kursinhalt

    • „PLAN“ für die Übernachtungen

    • P – Position: Ist deine Position sicher?

    • L – Location (Ort): bist in der Nähe eines Fluchtweges?

    • A – Acquisitions (Anschaffungen): gibt es Wasser und Feuerholz in der Nähe?

    • N – Navigation: ist es einfach dort wieder wegzukommen und den Weg nach Hause zu finden?

    • Wie man ein umweltfreundliches Feuer macht (alleine hierfür lohnt sich der Kurs)

    • Minimaler Fußabdruck – wie man sich durch den Busch bewegt ohne oder nur wenige Spuren zu hinterlassen

    • Navigation mit der Hilfe von Landkarten, Kompass und Orientierungshilfen

    • Die Planung und der Aufbau von Campingorten

    • Nachtwache

    • Planung und Auffüllung von Wasservorräten

    • Fährtenlesen & -Verfolgung, je nach Gelegenheit

    Die Camps

    Der Kurs findet meist entweder im Mashatu Camp in Botswana oder in der Makuleke Konzession in Südafrika statt.


  • Mashatu

  • Mashatu befindet sich im „Land of Giants“ im Tuli Reservat in Botswana, an der Grenze zu Südafrika. Das Tuli Reservat ist ein zentraler Teil der „Greater Mapungubwe Transfrontier Conservation Area“, ein grenzübergreifendes Schutzgebiet. Dieses wilde, 25.000 Hektar große Gebiet ist von atemberaubender Schönheit mit majestätischen Felsformationen, facettenreicher Vegetation, einem Überfluss an Wildtieren und Vögeln und reich an archäologischem Erbe.

    Tiere, die im Mashatu Camp gefunden werden können

    Neben Elefanten, Löwen, Geparden, Leoparden und Hyänen, können auch Giraffen, Zebras, Gnus, Elandantilopen und andere Antilopen gesichtet werden. Außerdem tummeln sich hier eine Reihe nachtaktiver Tiere wie Springhasen, Löffelhunde, Civetkatzen, Ginsterkatzen, Honigdachse und Mangusten. Über 366 verschiedene Vogelarten wurden im Reservat gezählt.

  • Makuleke

  • Das Camp befindet sich in der Makuleke Konzession zwischen den Flüssen Limpopo und Luvuvhu. Die Ursprünglichkeit und Abgelegenheit dieser Gegend ist wirklich besonders.

    Gleichzeitig bietet sie die facettenreichste Biodiversität des ganzen Krüger Nationalparks. Von Flüssen, die sich langsam ihren Weg durch den Busch suchen, in denen Nilpferde und Krokodile baden, umringt von schattenwerfenden Nyala Bäumen und Akazienwäldern, bis hin zur Lanner Gorge, einem Feuchtgebiet in dem Palmen wachsen und Steinformationen mit 1000 Jahre alten Baobab Bäumen zu finden sind.

    Tiere, die im Makuleke Camp gefunden werden können

    All die Wildtiere, die man im Krüger Nationalpark erwarten würde, können theoretisch im Gebiet um das Camp gesichtet werden; Zebra, Kudu, Impalas, Löwen und Leoparden, Herden von Elefanten, Afrikanische Büffel, Nyala Antilopen im Überfluss, aber auch seltener gesichtete Tiere wie die Elandantilope oder das Buschschwein.

    Es gibt zahlreiche Vogelarten und dieser Teil des Krüger Nationalparks ist dafür bekannt einer der besten Vogelbeobachtungspunkte im ganzen Gebiet zu sein. Hier gibt es z.B. seltene Arten wie die Bindenfischeule, den Schnäpperwürger oder den Kapppapagei.

    Anforderungen

    Für diesen Kurs solltest körperlich wirklich absolut fit sein, denn hier wird stundenlang, teilweise bei glühender Hitze zu Fuß durch den Busch gelaufen. Außerdem solltest du ein Mindestalter von 18 Jahren haben.

    Da der Kurs auf Englisch stattfindet, sollte dein Niveau zumindest so gut sein, dass du den größten Teil verstehst, da sonst der Spaß verloren geht.

    Warum soll ich über safariFRANK buchen?

    Deine Vorteile auf den Punkt gebracht:

    • Betreuung in deutscher Sprache

    • Buchung über ein deutsches Unternehmen nach deutschem Reiserecht

    • Beratung vom Experten: Gesa und Frank haben die professionelle Ranger-Ausbildung selbst absolviert / Unser Team hat sämtliche Camps besucht und wurde von Gesa und Frank persönlich geschult

    • KEINE Vermittler-Gebühr - dir entstehen bei einer Buchung über safariFRANK keine Mehrkosten

    Preis

    Im Preis enthalten:

    • Deutsche Reiseberatung durch SafariFRANK

    • Unterkunft

    • Mahlzeiten

    • Tee & Kaffee

    • Safari-Fahrten

    • Wanderungen

    • Sonstige Aktivitäten (Übernachtungen im Freien etc.)


    Nicht im Preis enthalten:

    • Flüge

    • Reiseversicherung

    • Transfers/Transport zum und vom Camp, vor und nach dem Kurs

    • Übernachtungen vor und nach dem Kurs

    • Andere Getränke (Bier, Cider, Wasser in der Flasche)

    • Eintritt in den Krüger Nationalpark (für die Makuleke Kurse);

    • Botswana Grenzüberschreitung (nur für den Kurs in Mashatu)


    2018:

    Preis pro Person ab 420€

    (exakter Euro-Preis wird am Tag der Buchung festgelegt auf Grund von Preisschwankungen des Rand-Euro Kurses. Preis von Ecotraining: R 7.500)


    2019:

    Preis pro Person ab 600€

    (exakter Euro-Preis wird am Tag der Buchung festgelegt auf Grund von Preisschwankungen des Rand-Euro Kurses. Preis von Ecotraining: 9,145 Rand)

    Termine

    2018:

    9. August - 14. August

    1. Oktober - 6. Oktober

    2019:

    tbc

    Oft gestellte Fragen findest du hier: FAQ

     

    ***safariFRANK dient hier lediglich als Vermittler. Veranstalter und Vertragspartner ist die anerkannte Rangerschule Ecotraining. Wir helfen dir bei der Beratung, Reservierung und Buchung des Kurses.***

     

     

    Safari Anfrage

    Lass das Abenteuer beginnen! Nimm Kontakt mit SafariFRANK auf und wir zeigen dir, wie du die einzelnen Bausteine zusammen setzen kannst, um deine ganz persönliche Safari zu gestalten. Zusammen planen wir die Reise deines Lebens!

    Vogelbeobachtung | 7 Tage

    Vogelbeobachtung | 7 Tage

    HOME     ÜBER UNS     SAFARIS     RANGER-KURSE     REISEZIELE     GALERIE     TIPPS & INFOS     KONTAKT


     

    Dieser Kurs wurde speziell für all die Vogelenthusiasten entwickelt. Hier lernst du alles Wissenswerte über die beeindruckende Welt der Vögel und ihren Lebensraum im afrikanischen Busch.

    Das Hobby der Vogelbeobachtung ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Touristen, die es in den afrikanischen Busch zieht, wollen längst nicht mehr nur die „Big 5“ sehen, sondern auch die faszinierende, farbenprächtige und facettenreiche Welt der Vögel des südlichen Afrikas kennenlernen.

    Warum soll ich diesen Kurs machen?

    Du musst kein Vogelexperte sein, um diesen Kurs zu machen. Der Kurs richtet sich an diejenigen, die die Grundlagen der Vogelidentifizierung erlernen oder ihre schon bestehenden Fähigkeiten vertiefen möchten. Neben einigen theoretischen Unterrichtsstunden findet der Kurs größtenteils im Feld statt.

    Hier lernst du, wie du die verschiedenen Vögel erfolgreich identifizierst, durch Sichtung oder dem Hören ihres Gesangs. Wir sind uns sicher, dass jeder, der diesen Kurs abschließt, viel Neues über die imponierende Welt der Vögel des südlichen Afrikas gelernt haben und dies mit Freude an Familie und Freunde weitergeben wird.

    Kursinhalt

    Alles über die Welt der Vögel und wie du sie findest:

    • Evolution

    • Anatomie & Physiologie

    • Lebensraum & Umwelt

    • Vogelidentifizierung

    • Vogelverhalten

    • Ethik/Naturschutz

    • Die korrekte Benutzung von Ferngläsern

    Die Camps

    Der Workshop findet in einem der folgenden Camps in Südafrika oder Botswana statt.


  • Mashatu

  • Mashatu befindet sich im „Land of Giants“ im Tuli Reservat in Botswana, an der Grenze zu Südafrika. Das Tuli Reservat ist ein zentraler Teil der „Greater Mapungubwe Transfrontier Conservation Area“, ein grenzübergreifendes Schutzgebiet. Dieses wilde, 25.000 Hektar große Gebiet ist von atemberaubender Schönheit mit majestätischen Felsformationen, facettenreicher Vegetation, einem Überfluss an Wildtieren und Vögeln und reich an archäologischem Erbe.

    Tiere, die im Mashatu Camp gefunden werden können

    Neben Elefanten, Löwen, Geparden, Leoparden und Hyänen, können auch Giraffen, Zebras, Gnus, Elandantilopen und andere Antilopen gesichtet werden. Außerdem tummeln sich hier eine Reihe nachtaktiver Tiere wie Springhasen, Löffelhunde, Civetkatzen, Ginsterkatzen, Honigdachse und Mangusten. Über 366 verschiedene Vogelarten wurden im Reservat gezählt.

  • Makuleke

  • Das Camp befindet sich in der Makuleke Konzession zwischen den Flüssen Limpopo und Luvuvhu. Die Ursprünglichkeit und Abgelegenheit dieser Gegend ist wirklich besonders.

    Gleichzeitig bietet sie die facettenreichste Biodiversität des ganzen Krüger Nationalparks. Von Flüssen, die sich langsam ihren Weg durch den Busch suchen, in denen Nilpferde und Krokodile baden, umringt von schattenwerfenden Nyala Bäumen und Akazienwäldern, bis hin zur Lanner Gorge, einem Feuchtgebiet in dem Palmen wachsen und Steinformationen mit 1000 Jahre alten Baobab Bäumen zu finden sind.

    Tiere, die im Makuleke Camp gefunden werden können

    All die Wildtiere, die man im Krüger Nationalpark erwarten würde, können theoretisch im Gebiet um das Camp gesichtet werden; Zebra, Kudu, Impalas, Löwen und Leoparden, Herden von Elefanten, Afrikanische Büffel, Nyala Antilopen im Überfluss, aber auch seltener gesichtete Tiere wie die Elandantilope oder das Buschschwein.

    Es gibt zahlreiche Vogelarten und dieser Teil des Krüger Nationalparks ist dafür bekannt einer der besten Vogelbeobachtungspunkte im ganzen Gebiet zu sein. Hier gibt es z.B. seltene Arten wie die Bindenfischeule, den Schnäpperwürger oder den Kapppapagei.

  • Karongwe

  • Das Karongwe Camp liegt am Flussbett des Karongwe (meistens ein trockener Fluss) im 9.000 Hektar großen Karongwe Wildreservat, südwestlich vom Krüger Nationalpark. Durch das Reservat fließen drei Flüsse, die Zuläufe des Olifants Flusses sind und das Reservat aufteilen.

    Die Vegetation des Reservats ist Savanne des südlichen Afrikas mit klaren Vegetationszonen; lowvelds und Mopane Buschland mit Grassavanne, Ufervegetation und Felsformationen. Folgende Lebensräume können hier gefunden werden: wellenförmige Hügellandschaften, Täler und Laubwälder. Wir haben die Erlaubnis das gesamte Gebiet zu durchqueren, bis auf eine kleine Gegend im nördlichen Teil des Gebietes. Dies ist aber keine Einschränkung, da es sich nur um einen sehr kleinen Teil des Reservats handelt.

    Tiere, die im Karongwe Camp gefunden werden können

    Karongwe ist der perfekte Ort Leoparden, Löwen und Geparden zu beobachten. Aber auch Elefanten werden hier häufig gesichtet. Da das Camp nicht umzäunt ist, haben wir oft 4-füßige Besucher im Camp. Hyänen kommen nachts regelmäßig vorbei, aber auch Elefanten, Geparden und Löwen werden gelegentlich im Camp gesehen. Es gibt einen Überfluss an Wildtieren, davon 60 verschiedene Säugetierarten.

  • Selati

  • Das Selati Wildreservat ist ein riesiges, ursprüngliches Gebiet mit unterschiedlicher Topographie und Biodoversität. Wir können von Glück sprechen, dass wir einen Teil unserer Kurse auch dort halten können. Im Osten befinden sich große Granithügel, bei denen Schwarzadler und Klippenspringer gesichtet werden können.

    Die dominante Vegetation bilden Mopanewälder. Dieser Lebensraum ist perfekt angepasst an die großen Elefanten- und Giraffenpopulationen, die hier gefunden werden können. Das Reservat ist durch den Selati aufgeteilt, welcher im Winter austrocknet und große, steinige Pools bildet, bei denen einen große Anzahl von Vögeln und Nyalas beobachtet werden können. Dieses Gebiet bietet genug Möglichkeiten für Buschwanderungen, um der afrikanischen Natur ganz nah zu sein.

    Tiere, die im Selati Camp gefunden werden können

    Die unterschiedlichsten Tierarten wie Löwen, Elefanten und Leoparden sind im Reservat beheimatet. Herdentiere wie Eland- und Rappenantilopen, Giraffen, Zebras, Gnus, Wasserböcke, Kudus, Impalas, Paviane und Affen können ebenfalls gesichtet werden. Selati ist der perfekte Ort um Löwen und Elefanten zu beobachten.

    Warum soll ich über safariFRANK buchen?

    Deine Vorteile auf den Punkt gebracht:

    • Betreuung in deutscher Sprache

    • Buchung über ein deutsches Unternehmen nach deutschem Reiserecht

    • Beratung vom Experten: Gesa und Frank haben die professionelle Ranger-Ausbildung selbst absolviert / Unser Team hat sämtliche Camps besucht und wurde von Gesa und Frank persönlich geschult

    • KEINE Vermittler-Gebühr - dir entstehen bei einer Buchung über safariFRANK keine Mehrkosten

    Preis

    Im Preis enthalten:

    • Deutsche Reiseberatung durch SafariFRANK

    • Unterkunft

    • Training

    • Mahlzeiten

    • Tee & Kaffee

    • Safari-Fahrten

    • Wanderungen

    • Sonstige Aktivitäten (Übernachtungen im Freien etc.)


    Nicht im Preis enthalten:

    • Transfers/Transport zum und vom Camp, vor und nach dem Kurs

    • Übernachtungen vor und nach dem Kurs

    • Andere Getränke (Bier, Cider, Wasser in der Flasche)

    • Eintritt in den Krüger Nationalpark (für die Makuleke Kurse);

    • Botswana Grenzüberschreitung (nur für den Kurs in Mashatu)



    2018:

    Preis pro Person ab 850€

    (exakter Euro-Preis wird am Tag der Buchung festgelegt auf Grund von Preisschwankungen des Rand-Euro Kurses. Preis von Ecotraining: 13.500 Rand)


    2019:

    Preis pro Person ab 1100€

    (exakter Euro-Preis wird am Tag der Buchung festgelegt auf Grund von Preisschwankungen des Rand-Euro Kurses. Preis von Ecotraining: 16,460 Rand)

    Termine



    2018:

    20. Februar - 26. Februar (Makuleke)

    17. September - 23. September (Makuleke)

    13. Oktober - 19. Oktober (Makuleke)

    04. November -10. November (Karongwe)

    29. November - 05. Dezember (Selati)


    2019:

    27. Februar - 5. März (Karongwe)

    27. August - 2. September (Karongwe)

    Oft gestellte Fragen findest du hier: FAQ

     
     

    ***safariFRANK dient hier lediglich als Vermittler. Veranstalter und Vertragspartner ist die anerkannte Rangerschule Ecotraining. Wir helfen dir bei der Beratung, Reservierung und Buchung des Kurses.***

     

     

    Safari Anfrage

    Lass das Abenteuer beginnen! Nimm Kontakt mit SafariFRANK auf und wir zeigen dir, wie du die einzelnen Bausteine zusammen setzen kannst, um deine ganz persönliche Safari zu gestalten. Zusammen planen wir die Reise deines Lebens!

    Safari-Fotoworkshop | 7 Tage

    Safari-Fotoworkshop | 7 Tage

    HOME     ÜBER UNS     SAFARIS     RANGER-KURSE     REISEZIELE     GALERIE     TIPPS & INFOS     KONTAKT


    Du wolltest schon immer mal wissen, wie die einzigartigen Fotos der berühmten Wildtierfotografen entstehen?

    Diese Fotos zu schießen, ist nicht so einfach wie es vielleicht aussieht. Man braucht nicht nur Kreativität und das technische Wissen, sondern auch das Verständnis für das Subjekt, in dem Fall die Wildtiere. 

    Teilnehmer verbringen den Morgen und den Nachmittag im Busch, um nach guten Gelegenheiten für Wildtierfotos Ausschau zu halten. Darauf folgt eine Unterrichtsstunde pro Tag und konstruktive Kritik über die digitalen Fotos, die während der Aktivitäten geschossen wurden. 

    Warum soll ich diesen Kurs machen?

    Dieser Workshop hat das Ziel, die involvierten Prozesse für ein perfektes Wildtierfoto darzulegen. Der Kurs gibt den Teilnehmern genug Zeit und Gelegenheit, diese Prozesse und Gedanken in Aktion umzusetzen, unter der Leitung eines erfahrenen Wildtierphotographen.

    Teilnehmer verbringen den Morgen und den Nachmittag im Busch, um nach guten Gelegenheiten für Wildtierfotos Ausschau zu halten. Darauf folgt eine Unterrichtsstunde pro Tag und konstruktive Kritik über die digitalen Fotos, die während der Aktivitäten geschossen wurden. Und am Ende hast vielleicht auch du dein "Traumfoto" eines Löwen oder Leopardens.

    Kursinhalt

    • Ausrüstung & Belichtung

    • Hintergründe

    • Brennweite und Belichtung

    • Komposition

    • Wirkung

    • Storytelling

    • Action/bewegte Sequenzen


    Module:

    • Modul 1: Belichtung

    • Modul 2: Komposition

    • Modul 3: Lichtquellen

    • Modul 4 : Fotografische Führungsfertigkeiten

    • Modul 5: Bearbeitung der Fotos und Social Media

    Das Camp

  • Makuleke

  • Das Camp befindet sich in der Makuleke Konzession zwischen den Flüssen Limpopo und Luvuvhu. Die Ursprünglichkeit und Abgelegenheit dieser Gegend ist wirklich besonders.

    Gleichzeitig bietet sie die facettenreichste Biodiversität des ganzen Krüger Nationalparks. Von Flüssen, die sich langsam ihren Weg durch den Busch suchen, in denen Nilpferde und Krokodile baden, umringt von schattenwerfenden Nyala Bäumen und Akazienwäldern, bis hin zur Lanner Gorge, einem Feuchtgebiet in dem Palmen wachsen und Steinformationen mit 1000 Jahre alten Baobab Bäumen zu finden sind.

    Tiere, die im Makuleke Camp gefunden werden können

    All die Wildtiere, die man im Krüger Nationalpark erwarten würde, können theoretisch im Gebiet um das Camp gesichtet werden; Zebra, Kudu, Impalas, Löwen und Leoparden, Herden von Elefanten, Afrikanische Büffel, Nyala Antilopen im Überfluss, aber auch seltener gesichtete Tiere wie die Elandantilope oder das Buschschwein.

    Es gibt zahlreiche Vogelarten und dieser Teil des Krüger Nationalparks ist dafür bekannt einer der besten Vogelbeobachtungspunkte im ganzen Gebiet zu sein. Hier gibt es z.B. seltene Arten wie die Bindenfischeule, den Schnäpperwürger oder den Kapppapagei.

    Anforderungen

    Für diesen Kurs sind keine besonderen Voraussetzungen nötig.

    Da der Kurs auf Englisch stattfindet, sollte dein Niveau zumindest so gut sein, dass du das Meiste verstehst, da sonst der Spaß verloren geht.

    Warum soll ich über safariFRANK buchen?

    Deine Vorteile auf den Punkt gebracht:

    • Betreuung in deutscher Sprache

    • Buchung über ein deutsches Unternehmen nach deutschem Reiserecht

    • Beratung vom Experten: Gesa und Frank haben die professionelle Ranger-Ausbildung selbst absolviert / Unser Team hat sämtliche Camps besucht und wurde von Gesa und Frank persönlich geschult

    • KEINE Vermittler-Gebühr - dir entstehen bei einer Buchung über safariFRANK keine Mehrkosten

    Preis

    Im Preis enthalten:

    • Deutsche Reiseberatung durch SafariFRANK

    • Unterkunft

    • Training

    • Mahlzeiten

    • Tee & Kaffee

    • Safari-Fahrten

    • Wanderungen

    • Sonstige Aktivitäten (Übernachtungen im Freien etc.)


    Nicht im Preis enthalten:

    • Flüge

    • Reiseversicherung

    • Transfers/Transport zum und vom Camp, vor und nach dem Kurs

    • Übernachtungen vor und nach dem Kurs

    • Equipment

    • Andere Getränke (Bier, Cider, Wasser in der Flasche)

    • Eintritt in den Krüger Nationalpark (für die Makuleke Kurse);

    • Botswana Grenzüberschreitung (nur für den Kurs in Mashatu)



    2018:

    Preis pro Person ab 1000€

    (exakter Euro-Preis wird am Tag der Buchung festgelegt auf Grund von Preisschwankungen des Rand-Euro Kurses. Preis von Ecotraining: 16.740 Rand)


    2019:

    Preis pro Person ab 1300€

    (exakter Euro-Preis wird am Tag der Buchung festgelegt auf Grund von Preisschwankungen des Rand-Euro Kurses. Preis von Ecotraining: 20,415 Rand)

    Termine

    2018:

    13. März – 19. März (Makuleke)

    3. August – 9. August (Makuleke)

    2019:

    2. März – 8. März (Makuleke)

    24. August – 30. August (Makuleke)

    Oft gestellte Fragen findest du hier: FAQ

     
     

    ***safariFRANK dient hier lediglich als Vermittler. Veranstalter und Vertragspartner ist die anerkannte Rangerschule Ecotraining. Wir helfen dir bei der Beratung, Reservierung und Buchung des Kurses.***

     

     

    Safari Anfrage

    Lass das Abenteuer beginnen! Nimm Kontakt mit SafariFRANK auf und wir zeigen dir, wie du die einzelnen Bausteine zusammen setzen kannst, um deine ganz persönliche Safari zu gestalten. Zusammen planen wir die Reise deines Lebens!