HOME     ÜBER UNS     SAFARIS     RANGER-KURSE     REISEZIELE     GALERIE     TIPPS & INFOS     KONTAKT


1.      Versicherungen

Im Reisepreis von safariFRANK sind keine Versicherungen enthalten. Wir empfehlen dir dringend den Abschluss einer Reise-Rücktritts-, Reise-Abbruch- und Reisekrankenversicherung (inkl. Luftrettung im Busch). Bei Safaris ist eine Reiserücktritts­kostenversicherung aufgrund der hohen Storno-Kosten durch die Leis­tungsträger vor Ort obligatorisch. Das Gleiche gilt für eine Reise­krankenversicherung, da eventuelle Evakuierungskosten durch dich getragen werden müssen. Weiterhin empfehlen wir den Abschluss einer Gepäckversicherung, da es häufig auch bei renommierten Flug­gesellschaften zu Verlusten oder Verspätungen von Gepäck-Stücken kommt und ein Nachschicken in die entlegenen Regionen Afrikas zu verhältnismäßig hohen Kosten führen kann. Bei der Wahl des Versiche­rungsunternehmens bist du vollkommen frei.

2.     Gesundheitsvorkehrungen, Impfungen, Malaria

Wir empfehlen dir dringend, dich vor der Reise von deinem Hausarzt oder Tropeninstitut bzgl. Impfungen und Prophylaxe-Maßnahmen beraten zu lassen. Die meisten Länder, in denen wir Reisen anbieten, haben keine Impfvorschriften, dennoch ist es ratsam den eigenen Impfstatus vom Hausarzt prüfen zu lassen und ggf. auffrischen zu lassen. Weitere Impfungen wie Typhus, Hepatitis B & A sind ratsam. Bitte berate dich auch hier mit deinem Hausarzt oder einer der Beratungsstellen vom Tropeninstitut.

Manche Länder verlangen bestimmte Impfungen, solltest du dich vorher in einem anderen afrikanischen Land aufgehalten haben und nicht direkt aus Deutschland fliegen. Bitte überprüfe die bestimmten Impfvorschriften beim Centrum für Reisemedizin: https://www.crm.de/

Generell ist es empfehlenswert, sich vor so einer weiten Reise und Langstreckenflügen (Thrombosegefahr) noch einmal beim Arzt/Zahnarzt durchchecken zu lassen. Je nach Ort sind wir oft in abgelegenen Camps und der nächste Arzt ist oft einige Stunden entfernt. Natürlich kann aber immer etwas Unvorhergesehenes passieren oder man wird krank. Aus diesem Grund empfehlen wir dir dringend den Abschluss einer Reisekrankenversicherung (inkl. Luftrettung im Busch).

Informationen zur reisemedizinischen Vorsorge findest du auf der Website des Centrums für Reisemedizin.

a.      Malaria

Das südliche Afrika ist ein Malaria-Risikogebiet und es gelten daher entsprechende Vorsichtsmaßnahmen zur Prophylaxe. Halte unbedingt Rücksprache mit deinem Arzt oder einem Tropeninstitut, welche Maßnahme für dich die geeignetste ist. safariFRANK darf hier keine Empfehlungen abgeben.

Malaria ist eine sehr gefährliche Krankheit, welche durch Moskitos übertragen wird, die hauptsächlich nachtaktiv sind. Die gefährlichste Art der Malaria ist die Malaria tropica, die bei Nichtbehandlung mit dem Tod enden kann. In den meisten Reiseländern unserer Touren ist Malaria vorhanden. Die Gefahr ist aber auf keinen Fall immer gleich groß. Es kommt auf die einzelnen Gebiete und vor allem auf die Reisezeit an. Es gibt enorme Unterschiede und oftmals wird unnötig Panik verbreitet. Dennoch, Malaria ist sehr ernst zu nehmen. Informiere dich aus diesem Grund gut und rechtzeitig und schütze dich zusätzlich mit langer, heller Kleidung und Insektenschutzmittel.  Die Camps, die in Malaria-Risikogebieten liegen, sind mit Moskitonetzen ausgestattet.

Wichtige Informationen zu Malaria, anderen Krankheiten und Beratungsstellen in deiner Nähe findest du hier: http://tropeninstitut.de/

b.     Trinkwasser

Das Wasser aus dem Wasserhahn ist im Allgemeinen NICHT als Trinkwasser geeignet, wir empfehlen daher ausschließlich den Verzehr von abgepacktem oder gefiltertem Wasser.