HOME     ÜBER UNS     SAFARIS     RANGER-KURSE     REISEZIELE     GALERIE     TIPPS & INFOS     KONTAKT


Sind die Ranger-Kurse für jeden?
Ich möchte kein Ranger werden, kann ich trotzdem einen Kurs machen?
Bin ich zu alt für einen Kurs?
Trau ich mich das überhaupt?
Ein Kurs anstelle einer Safari?

Fragen über Fragen zu den Ranger-Kursen...


...wir bekommen ganz viele Anfragen, die die oben genannte Fragen beinhalten und viele mehr.

Viele von euch haben Gesas Buch „Frühstück mit Elefanten“ gelesen und finden die Idee einen Ranger-Kurs zu machen sehr spannend. Aber natürlich kann nicht jeder seinen Job für ein Jahr hinschmeißen und die professionelle Ausbildung machen. Hierfür gibt es genügend „Schnupperkurse“ die wirklich für JEDEN sind. Womit wir schon beim Thema wären.

Einen Ranger-Kurs, egal ob professioneller Kurs oder Schnupperkurs, kann grundsätzlich wirklich jeder machen, der sich fit genug für den Busch fühlt. Das heißt, dass ihr mit Hitze und langen Fußmärschen kein Problem haben solltet. Aber das Alter spielt hier wirklich keine Rolle. Man ist nie zu alt, um etwas Neues auszuprobieren. Die Gruppen sind daher alterstechnisch oft sehr gemischt.

Dazu kommt, dass die professionellen Kurse alle auch zur persönlichen Bereicherung gemacht werden können und die Prüfungen nicht abgelegt werden müssen. Das heißt, dass jeder, der einfach wirklich mehr über den Busch und seine Bewohner erfahren möchte einen professionellen Kurs, die intensiver sind als die Schnupperkurse, machen kann.

011_F1400002-7880.jpg
Game drive cheetah sighting.jpg
Boating skills on the Kwapa River.JPG

Schnupperkurse

Die Schnupperkurse sind wie der Name ja schon sagt zum „Schnuppern“. Sie fangen schon bei 1 Woche an und gehen bis zu 1 Monat.

Hier empfehlen wir euch z.B. den Kurs „Bush Skills“ der Okavango Guiding School.

Der 7-tägige Kurs bringt euch den afrikanischen Busch so nah wie nie zuvor. Hier seid ihr mittendrin und lebt im offenen Camp inmitten aller Wildtiere des Okavango Deltas. Der Kurs ist ideal für alle, die die praktischen Aspekte eines Guides lernen und interessante Fakten über die Wildtiere und Ökosysteme des Okavango Deltas erfahren möchten. Der Kurs fokussiert sich auf die praktischen Elemente von „Nature Guiding“. Diese beinhalteten: das Fahren des Geländewagens, Bootsexkursionen, Mokoro-Expeditionen (traditionelles Kanu), Buschwanderungen, Übernachtungen im Freien und der Umgang mit dem Gewehr. Du lernst auch die wichtigsten Fakten über das Spurenlesen, Überlebenstricks im Busch, die Identifikation von Vögeln und Säugetieren und vieles mehr.

Elephant with Cape Turtle Doves At Sunset.jpg
A - new images (6).jpg
Kwapa Camp accommodation (2).jpg

Safari-Guide in Kenia

Habt ihr mehr Zeit als nur 1 Woche wäre der Safari-Guide Kurs von Ecotraining vielleicht der richtige Kurs für euch. Das spannende hier ist, dass der Kurs neben Südafrika und Botswana auch in Kenia stattfindet: https://www.safarifrank.com/german-field-guid-training/2017/6/2/ranger-schnupperkurs-in-kenia-28-tage-aed4e

Im Kurs bekommt ihr in einem Monat einen tieferen Einblick in das Leben eines Safari-Guides. Ihr fahrt mit dem Geländewagen, geht auf Buschwanderungen, lernt Navigation und Orientation und viel über Flora und Fauna.

1524.JPG
Lunch time.jpg
DSC_0186 - Copy.jpg

Ranger-Kurs statt Safari

Ihr seht, es gibt die verschiedensten Möglichkeiten solch einen Kurs zu machen ohne gleich Ranger zu werden. Das Ganze kann man auch hervorragend vor oder nach einer Safari machen oder den ganzen Kurs als „andere“ Art von Safari ansehen. Wobei wir sagen würden, dass das fast die bessere Safari ist, denn hier bist du mittendrin, nimmst Teil und bist nicht nur Beobachter. Und auf keiner Safari lernst du so viel wie bei einem Kurs (na gut, Gesa & Frank bringen euch auf ihren Safaris auch ganz viel bei 😉 ).

Solch ein Schnupperkurs ist auch die perfekte Möglichkeit das Geländefahren und das Verhalten mit Wildtieren zu üben, bevor ihr auf eine Selbstfahrer-Safari startet. So seid ihr bereits für alle Situationen gewappnet!


Also Schluß mit den vielen Fragen und einfach Mal loslegen. Wie heißt es so schön:

"Change begins at the end of your comfort zone!"


 

Was ihr tun müsst um einen Ranger-Kurs zu machen, haben wir euch hier schon beschrieben:

http://www.safarifrank.com/alles-ber-rangerkurse-1/ich-moechte-ranger-werden

 

<zurück zu "Alles über Ranger-Kurse"